Polizei, Kriminalität

Viersen: Trickdiebe als falsche Handwerker unterwegs

26.10.2017 - 15:14:55

Kreispolizeibehörde Viersen / Viersen: Trickdiebe als falsche ...

Viersen: - An bislang zwei bekannt gewordenen Tatorten in Viersen wurde ein falscher Handwerker vorstellig. Wie erst heute bekannt wurde, wurde am Mittwoch, gegen 10:00 Uhr, ein betagtes Ehepaar auf der Bunsenstraße Opfer eines angeblichen Handwerkers. Der 90-jährige Bewohner wurde auf laute Geräusche im Treppenhaus aufmerksam. Er hielt Nachschau und traf auf einen angeblichen Handwerker, der die Wohnung der Senioren betrat, um angeblich einen Nässeschaden zu suchen. Dabei ging er durch alle Räume. Als der Mann weg war, stellten die Senioren fest, dass der angebliche Handwerker einige zig Euro Bargeld sowie Bankkarten gestohlen hatte. Er wird wie folgt beschrieben: Er war etwas 35-40Jahre alt und etwa 175 cm groß. Er hatte eine normale Statur, kurze, dunkle Haare und trug einen dunklen Pullover und eine dunkle Hose. Er sprach Hochdeutsch. Am Donnerstag, zwischen 10:00 Uhr und 10:15 Uhr, versuchte ein Mann mit derselben Masche in die Wohnung einer 87-jährigen Frau auf der Bahnhofstraße zu gelangen. Die Seniorin reagierte vorbildlich: Da der angebliche Wasserwerker sich nicht ausweisen konnte, ließ die Viersenerin den Mann nicht in ihre Wohnung, warnte ihre Nachbarn und verständigte die Polizei. Eine Fahndung verlief negativ. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Er war korpulent und hatte ein dickes Gesicht. Er war gut gekleidet und sprach Hochdeutsch.

Die Polizei warnt einmal mehr vor den Maschen der Trickdiebe, die sich als Handwerker, Wasserwerker oder Polizeibeamte ausgeben, um in die Wohnung von Senioren zu gelangen, um diese zu bestehlen. Lassen Sie daher keine Fremden in Ihre Wohnungen. Erkundigen Sie sich bei dem angeblichen Unternehmen, ob der Besuch seine Richtigkeit hat. Ziehen Sie eine Vertrauensperson hinzu und rufen Sie im Zweifel die 110!

Die Kripo fragt: Gibt es weitere Vorfälle der beschriebenen Art, die bislang nicht angezeigt wurden? Hinweise bitte an die Polizei unter der Rufnummer 02162/377-0./ah (1414)

OTS: Kreispolizeibehörde Viersen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65857 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65857.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle Antje Heymanns Telefon: 02162/377-1191 Fax: 02162/377-1199 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!