Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Viersen: Bäckereieinbrecher flüchten vor der Polizei

12.08.2019 - 15:31:49

Kreispolizeibehörde Viersen / Viersen: Bäckereieinbrecher ...

Viersen - Am Samstag, gegen 17.20 Uhr, brachen zwei Einbrecher in eine Bäckerei auf der Schiefbahner Straße in Viersen ein. Die Täter hatten ein Fenster eines rückwärtigen Tores eingeschlagen und sich so Zutritt zu den Räumen der Bäckerei verschafft. Hier durchwühlten sie in mehreren Büros und in der Backstube Schränke und andere Behältnisse. Ein dritter Täter wartete in einem schwarzen Fluchtauto vor der Bäckerei. Als die ersten Streifenwagen am Tatort ankamen, beschleunigte der Fahrer den schwarzen Pkw und fuhr auf einen Streifenwagen, der die Fahrbahn blockiert hatte, zu. Der Fahrer steuerte den Wagen auf den Gehweg und touchierte die geöffnete Fahrertür des Streifenwagens, als er diesen passierte. Der Beamte, der neben seinem Fahrzeug stand, wurde durch die zuschlagende Tür getroffen und leicht verletzt. Der Fahrer flüchtete anschließend mit hoher Geschwindigkeit über mehrere Straßen in Richtung BAB 44. Nach ersten Feststellungen flüchten die beiden Einbrecher durch das Tor der Bäckerei und im weiteren Verlauf vermutlich über eine Wiese in Richtung einer Kleingartenanlage. Die Polizei fahndete mit starken Kräften nach dem schwarzen Pkw und nach den zu Fuß Flüchtigen. Dabei wurden die Einsatzkräfte auch von einem Polizeihubschrauber unterstützt. Die Fahndung blieb leider ohne Erfolg. Die beiden Einbrecher trugen helle T-Shirts und Base-Caps, beide haben einen dunklen Teint. Der Fahrer des Fluchtautos ist etwa 30-40 Jahre alt, hat ebenfalls einen dunklen Teint und kurze schwarze Haare. An dem Fluchtfahrzeug war vermutlich ein Kennzeichen aus Bergheim (BM) angebracht. Noch ist nicht bekannt, ob oder was die Einbrecher erbeuteten. Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat zur Tatzeit den schwarzen Pkw in Tatortnähe beobachtet und kann weitere Angaben zu den Insassen machen? Wer hat die zu Fuß flüchtigen Einbrecher möglicherweise beobachtet? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Dülken über die Nummer 02162/377-0. /wg (940)

OTS: Kreispolizeibehörde Viersen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65857 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65857.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle Wolfgang Goertz Telefon: 02162/377-1192 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

@ presseportal.de