Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Vier Einbrüche am Wochenende in Stade und Buxtehude

13.01.2020 - 15:56:51

Polizeiinspektion Stade / Vier Einbrüche am Wochenende in Stade ...

Stade - In Buxtehude in der Altklosterbergstraße sind unbekannte Täter zwischen Donnerstag, den 02.01., 12:00 h und Samstag, den 11.01., 14:00 h auf ein dortiges Grundstück gelangt und haben mit einem Stein die Verglasung einer Schiebetür eingeworfen.

Was nach dem Eindringen bei der Durchsuchung des Hauses tatsächlich erbeutet werden konnte, steht zur Zeit noch nicht fest.

Der angerichtete Schaden wird daher zunächst auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Auch ein weiteres Haus in der Nachbarschaft wurde angegangen und hier in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwischen 22:00 h und 09:15 h ein Fenster im Souterrain eingeworfen. Nach dem Einsteigen in das Haus wurden auch hier die Räume durchsucht. Auch in diesem Fall ist noch unbekannt, was der oder die Einbrecher mitgehen ließen.

Der Schaden dürfte sich hier ebenfalls auf mindestens mehrere hundert Euro belaufen.

Am Samstag zwischen 13:00 h und 16:00 h sind unbekannte Tageswohnungseinbrecher in Buxtehude im Bollweg in ein dortige Mehrfamilienhaus gelangt und habe eine Wohnungstür im 2. Obergeschoß aufgebrochen.

Aus der Wohnung konnten der oder die Täter anschließend u. a. eine Spielkonsole und mehrere elektronische Spielgeräte entwenden.

Der Schaden wird hier auf mehrere hundert Euro beziffer.

Hinweise in diesen drei Fällen bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115.

In Stade in der Straße "Am Hohenwedel" haben Unbekannte in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwischen 18:30 h und 09:15 h ein Grundstück eines Einfamilienhauses betreten und dann die Scheibe einer Terrassentür eingeworfen.

Anschließend konnten der oder die Täter durch das Loch einsteigen und diverse Räume nach brauchbarem Diebesgut durchsuchen. Mit Schmuck als Beute gelang ihnen anschließend unbemerkt die Flucht.

Der hier entstandene Schaden wird auf über 1.000 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade Pressestelle Rainer Bohmbach Telefon: 04141/102-104 E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59461/4490565 Polizeiinspektion Stade

@ presseportal.de