Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Versuchter Straßenraub

02.11.2019 - 14:01:22

Polizeipräsidium Mainz / Versuchter Straßenraub

Mainz/ Hauptbahnhof - Am Freitag den 01.11.2019, gg. 20.41 Uhr kam es auf dem Bahnhofsvorplatz in Mainz zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei 16- und 19-jährigen Männern und einem 24-jährigen Mann aus Mainz. Der 24-Jährige wurde von einem der Täter zweimal mit der Faust ins Gesicht geschlagen, sodass er zu Boden ging. Auf dem Boden liegend wurde der Geschädigte von den beiden Tätern weiter bedroht und aufgefordert seine Jacke auszuziehen und auszuhändigen. Der Geschädigte wurde hierbei leicht verletzt. Unbeteiligte Zeugen kamen dem 24-Jährigen zu Hilfe, woraufhin die beiden Täter ohne Beute flüchteten. Durch Polizeibeamte konnten im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung die Täter aufgrund der sehr guten Beschreibung von Zeugen festgenommen werden. Beide Mainzer Täter waren alkoholisiert, ein Strafverfahren wegen Raubes wurde eingeleitet. Der Heranwachsende wurde an die Eltern überstellt. Ein besonderer Dank gilt den Zeugen. Durch ihr Einschreiten ließen die Tätern von dem Opfer ab und konnten später festgenommen werden.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de