Polizei, Kriminalität

Versuchter Raub

18.12.2017 - 12:56:33

Polizeipräsidium Rheinpfalz / Versuchter Raub

Ludwigshafen - Ein 19- und ein 20-Jähriger trafen am Sonntag (17.12.2017) gegen 17.15 Uhr auf eine vierköpfige Personengruppe im Bereich der Otto-Stabel-Straße. Hierbei versuchte die größere Gruppe den beiden jungen Männern Geld aus den Hostentaschen zu entwenden. Der 19- und der 20-Jähriger wehrten sich gegen die vierköpfige Gruppe. Letztendlich entstand eine Schlägerei, wodurch beide Männer Gesichtsprellungen und Gehirnerschütterungen erlitten und in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Das Geld wurde nicht gestohlen. Die vierköpfige Gruppe flüchtete. Einen der Räuber, ein 17-Jähriger, stellten die Polizeibeamten in der Nähe noch fest. Er erlitt ebenfalls Verletzungen im Gesicht und musst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise: Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117696 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117696.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz Jan Liebel Telefon: 0621-963-1033 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!