Polizei, Kriminalität

Versuchter Raub in Neustrelitz am Abend des 22.02.2017

24.02.2017 - 14:22:07

Polizeiinspektion Neubrandenburg / Versuchter Raub in ...

Neustrelitz - Am Mittwoch, den 22.02.2017 gegen 18:00 Uhr ist es auf Höhe des Feuerlöschteichs in der Strelitzer Chaussee in Neustrelitz zu einem versuchten Raub gekommen. Nach der detaillierten Zeugenvernehmung am heutigen Tag kann zum Tatablauf Folgendes gesagt werden: Die 17-jährige Geschädigte ging den Verbindungsweg zwischen der Strelitzer Chaussee und der G.-Hauptmann-Straße, als ihr mittig des Weges eine männliche Person entgegen kam. Als diese Person auf gleicher Höhe der 17-Jährigen war, griff er sie plötzlich an. Er stieß sie mit beiden Händen vor die Brust, so dass sie rückwärts nach hinten stürzte. Beim Fallen entriss der Tatverdächtige die Handtasche der 17-Jährigen und durchsuchte diese. Da in der Handtasche nichts Brauchbares war, warf der Tatverdächtige die Handtasche in die Richtung der am Boden liegenden Geschädigten und lief nach links in die G.-Hauptmann-Straße davon. Da 17-Jährige ihr Handy zur Tatzeit in der Jackentasche trug, wurde das Handy sowie ihre Handtasche bei dem versuchten Raub beschädigt. Die Geschädigte verletzte sich zudem bei dem Sturz leicht, musste sich aber nicht in ärztliche Behandlung begeben.

Der Tatverdächtige kann wie folgt beschrieben werden: ca. 25 Jahre alt, ca. 1,80 bis 1,90 m groß, sportliche Figur. Er soll eine blaue verwaschene Jeans mit hellen Flecken, dunkle Schuhe, dunkle Stoffhandschuhe und eine dunkle Daunenjacke mit Kapuze getragen haben. Da er die Kapuze über den Kopf gezogen hatte, kann zu dem Gesicht des Tatverdächtigen nichts gesagt werden.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Neustrelitz unter 03981-258 224 zu melden, wenn sie sachdienliche Hinweise zum Täter oder zur Tat geben können.

OTS: Polizeiinspektion Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108770 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108770.rss2

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg Polizeiinspektion Neubrandenburg Telefon: 0395/5582-5007 E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!