Polizei, Kriminalität

Versuchter Handtaschenraub

01.05.2017 - 14:41:31

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Versuchter Handtaschenraub

Grevenbroich - Am Sonntag, 30.04.2017, gegen 22.20 Uhr, kam es an der Einmündung Kolpingstraße / Von-Bodelschwingh-Straße in Grevenbroich zu einem versuchten Handtaschenraub. Ein bislang unbekannter Täter stieß hierbei eine 25-jährige Jüchenerin von hinten um und wollte ihr die Handtasche entreißen. Da die Geschädigte ihre Handtasche allerdings festhielt, lies der Täter von seinem Vorhaben ab und flüchtete in Richtung einer nahegelegenen Schule. Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bislang leider erfolglos. Beschrieben werden konnte der flüchtige, männliche Täter wie folgt: Der Mann war ca. 180 cm groß, 16-18 Jahre alt und mit einem weißen Kapuzenpullover mit Aufdruck bekleidet. Hinweise bitte an die Polizei im Rhein-Kreis Neuss unter der Telefonnummer 02131-3000. (Ro.)

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Leitstelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/3000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!