Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Versuchter Einbruch in Wohnung

11.11.2019 - 16:36:32

Polizeipräsidium Rheinpfalz / Versuchter Einbruch in Wohnung

Frankenthal - Am 08.11.2019, gegen 23:20 Uhr, verschafften sich zwei unbekannte Täter Zugang zu einem Anwesen in der Kanalstraße. Durch einen Innenhof gelangten sie in die Wohnung des Anwesens. Als der Wohnungsinhaber die beiden unbekannten Täter im Flur sah und diese daraufhin flüchteten, wollte er sie an der Flucht hindern. Daraufhin sprühten sie ihm Pfefferspray ins Gesicht und entkamen. Der Wohnungsinhaber wurde leicht verletzt. Der eine unbekannte Täter war etwa 30-40 Jahre alt, circa 1,70 m groß und schlank. Er trug eine dunkle Jacke, eine dunkle Hose, eine schwarze Strickmütze sowie eine Brille mit schwarzem Gestell. Der andere unbekannte Täter war etwa 30-35 Jahre alt und circa 1,60 m - 1,65 m groß. Er hatte dunkelblonde kurze Haare, trug dunkle Kleidung und hatte einen blauen Müllsack dabei. Die Polizei sucht nun Zeugen, die etwas zu dem Einbruch und den beiden unbekannten Tätern aussagen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per E-Mail kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117696 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117696.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Anke Buchholz Telefon: 0621-963-1035 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de