Polizei, Kriminalität

Vermisstensuche mit Hubschrauber

18.08.2017 - 01:16:37

Polizeipräsidium Koblenz / Vermisstensuche mit Hubschrauber

Simmern/Immendorf - Ein 16-jähriger Jugendlicher, der mit seinem Fahrrad zwischen Simmern und Immendorf unterwegs war, hatte nach Einbruch der Dunkelheit in einem Waldstück völlig die Orientierung verloren. Er meldete sich über den Notruf bei der Polizei und schilderte seine missliche Lage. Zur Suche wurde dann um 22.15 Uhr auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Der Hubschrauber konnte den Jugendlichen nach wenigen Minuten sichten, allerdings war es für die Kräfte am Boden schwierig, durch den Wald zu dem Jugendlichen zu gelangen. Um 22.42 Uhr wurde der Jugendlichen wohlbehalten aufgefunden und zu seiner Wohnanschrift verbracht. Der Hubschrauber konnte aus dem Einsatz entlassen werden.

In diesem Zusammenhang gingen mehrere Anrufe von Anwohnern bei der Polizei ein, die trotz des Hinweises auf die Suche, keinerlei Verständnis zeigten und sehr erbost auf die "Lärmbelästigung" durch den Hubschrauber reagierten.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117715 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117715.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-0 E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!