Polizei, Kriminalität

Vermehrte Anrufe von falschen Polizeibeamten

04.12.2018 - 18:56:47

Polizeidirektion Pirmasens / Vermehrte Anrufe von falschen ...

Waldfischbach-Burgalben - Gestern und heute kam es im Bereich der Ortsgemeinden Waldfischbach-Burgalben und Heltersberg erneut zu mehreren Anrufen durch sogenannte falsche Polizeibeam-te. Ziel der Anrufe waren in allen Fällen wieder ältere Menschen. Bei allen Geschädig-ten wurde eine Rufnummer mit der Vorwahl 06333 angezeigt. Anrufer war ein Mann, der sich als Polizeibeamter der Polizeiinspektion Waldfischbach-Burgalben vorstellte. Von den Geschädigten wollte er unter anderem Informationen über im Haus befindli-che Wertgegenstände erlangen. Auch wurde von dem Mann ein Polizeieinsatz vorge-täuscht, der sich auf dem Grundstück eines der Geschädigten abspielen soll und er deswegen seine Tür öffnen müsse. Alle Geschädigten reagierten glücklicherweise richtig und beendeten das Telefonat umgehend, ohne irgendwelche Informationen an den Anrufer weiterzugeben oder seinen Forderungen Folge zu leisten. Das Phäno-men der Anrufe durch falsche Polizeibeamte ist momentan sehr weit verbreitet und deswegen möchte die Polizei die Bevölkerung dahingehend sensibilisieren, solche Anrufe sofort zu beenden und keinerlei Informationen an den Anrufer weiterzugeben. Ebenfalls weißt die Polizei darauf hin, dass Anrufe mit solch fragwürdigen Inhalten keine polizeiliche Praxis sind.

OTS: Polizeidirektion Pirmasens newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117677 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117677.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Pirmasens

Telefon: 06331-520-0 www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de