Polizei

Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - Erkrath - 2301085

23.01.2023 - 14:27:52

Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - Erkrath - 2301085. Mettmann - In den vergangenen Tagen registrierte die Polizei im Kreis Mettmann folgende Verkehrsunfallfluchten:

Vergangenen Donnerstag, am 19. Januar 2023, kam es auf dem Kundenparkplatz eines Discounters an der Schlüterstraße in Erkrath zu einem Unfall, bei dem ein Jaguar E-Pace beschädigt wurde. Der Halters des SUV hatte seinen Wagen gegen 14:15 Uhr auf dem Kundenparkplatz des Supermarktes abgestellt. Als er gegen 14:25 Uhr vom Einkaufen zurückkehrte, musste er frische Unfallschäden an der Seite seines Autos feststellen. Ein Unfallverursacher war vor Ort nicht auffindbar. Laut Zeugen soll es sich bei dem Unfallverursacher um einen etwa 60 bis 70 Jahre alten Mann mit grauen Haaren gehandelt haben. Dieser hatte dunkle Kleidung getragen und soll in einem grauen 1er BMW unterwegs gewesen sein. Angeblich soll sich der Mann auch noch in dem Supermarkt als Unfallverursacher zu erkennen gegeben haben, allerdings sind die Personalien des Mannes bislang nicht bekannt. Zur abschließenden Unfallklärung bittet die Polizei darum, dass sich der Mann meldet. Insgesamt war an dem Jaguar ein Schaden in Höhe von rund 750 Euro entstanden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/52c1ab

@ presseportal.de