Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfallflucht verhindert

13.05.2019 - 16:31:39

Polizei Düren / Verkehrsunfallflucht verhindert

Nideggen - Einer aufmerksamen Zeugin ist es zu verdanken, dass die Weiterfahrt eines alkoholisierten Autofahrers verhindert und ein durch ihn verursachter Unfall aufgeklärt werden konnte.

Am Sonntagabend gegen 21:50 Uhr hatte eine Aachenerin auf der Konrad-Adenauer-Straße einen Pkw bemerkt, der stark qualmend und eine Ölspur hinter sich lassend in Richtung Jülicher Straße unterwegs war. Sie brachte den Pkw zum Anhalten und nahm Kontakt zu dessen Fahrer auf, der ihr gegenüber erklärte, soeben über eine Fahrbahnverengung gefahren zu sein. Der Mann wollte auf die Hinzuziehung der Polizei verzichten, die Zeugin hingegen setzte sich durch und informierte die Beamten. Als diese kurze Zeit später eintrafen, stellten sie neben der Unfallörtlichkeit auf der Nideggener Straße auch fest, dass der Unfallfahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand.

Ein Atemtest bei dem 53-Jährigen aus Schleiden ergab einen Wert von 1,68 Promille. Ihm wurde später auf der Polizeiwache in Kreuzau von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt, das Unfallfahrzeug war aufgrund der Beschädigungen nicht mehr fahrbereit.

Zur Reinigung der Fahrbahn rückte die Feuerwehr der Stadt Nideggen aus.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de