Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfall zwischen Lübz und Plau am See

18.12.2017 - 23:21:30

Polizeipräsidium Rostock / Verkehrsunfall zwischen Lübz und ...

Plau am See - Am 18.12.2017 ereignete sich gegen 16:55 Uhr auf der B191 kurz hinter dem Ortsausgang Lübz in Richtung Plau ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Der Fahrer eines VW Multivan fuhr auf Höhe des Riederfelder Bergs auf einen Traktor mit Anhänger auf, der acht Tonnen Recyclingmaterial geladen hatte. Sowohl am Van als auch am Anhänger entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Fahrer des VW wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Plau verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 60.000 Euro.

Studer, Polizeikommissarin Polizeirevier Plau am See

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Sophie Pawelke, Stefan Baudler Telefon: 038208 888 2040 Mobil: 038208 888 2041 Fax: 038208/888-2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208/888-2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!