Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfall mit verletzten Personen und hohem Sachschaden

11.06.2019 - 12:21:41

Polizeidirektion Pirmasens / Verkehrsunfall mit verletzten ...

Hornbach - Am 10.06.2019 gegen 16:55 Uhr kam es an der Einmündung der L 424 in die L 700 zu einem Verkehrsunfall, als eine 76-jährige Audi-Fahrerin, die aus Richtung Hornbach kommend an der Einmündung nach links auf die L 700 in Fahrtrichtung Flugplatz einbiegen wollte, einen bevorrechtigen Pkw (Nissan Pulsar) übersah, der die L 700 aus Richtung Flugplatz kommend in Richtung Frankreich befuhr und von einem 54-jährigen Mann gesteuert wurde. Dieser versuchte zwar, durch ein Ausweichmanöver einen Zusammenstoß zu verhindern, dies misslang aber. Zudem kollidierte er mit der linksseitigen Schutzplanke. Die Unfallverursacherin und ihr 78-jähriger Ehemann sowie der 54-Jährige wurden bei dem Unfall verletzt (Prellungen, Schürfwunden, Schleudertraumata, Schocks), die beiden älteren Unfallbeteiligten mussten stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Lebensgefahr besteht nach ersten Erkenntnissen nicht. Der Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen (beide Totalschaden) beläuft sich auf ca. 35.000 EUR (Audi: 25.000 EUR / Nissan: 10.000 EUR), hinzu kommen ca. 1.500 EUR Schutzplankenschaden. Die beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Im Einsatz war auch die Freiwillige Feuerwehr Hornbach mit zwei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften, die bei der Sicherung der Unfallstelle sowie der Regelung des Verkehrs wertvolle Unterstützung leistete und die Straße von ausgelaufenen Betriebsstoffen der Fahrzeuge reinigte.

OTS: Polizeidirektion Pirmasens newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117677 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117677.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zweibrücken

Telefon: 06332-976-0 www.polizei.rlp.de/pi.zweibruecken

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de