Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Verkehrsunfall mit t?dlich verletzter Person

03.05.2021 - 13:28:21

Polizeidirektion Ratzeburg / Verkehrsunfall mit t?dlich ...

Ratzeburg - Gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft L?beck und der Polizeidirektion Ratzeburg

03. Mai 2021 - Kreis Herzogtum Lauenburg - 30.04.2021 - Koberg

Am 30. April 2021 kam es gegen 19:00 Uhr auf der L220 zwischen Koberg und Nusse zu einem Verkehrsunfall mit t?dlich verletzter Person.

Nach bisherigem Erkenntnisstand befuhr ein 30- J?hriger mit einem Ford Fiesta die L 220 in Richtung Nusse. Vor ihm fuhr ein 64- J?hriger mit einem Linienbus ohne Fahrg?ste. In einem Kurvenbereich ?berholte der 30- J?hrige den Linienbus. Als er den entgegenkommenden Nissan bemerkte, brach er den ?berholversuch ab und beim Einscheren auf die rechte Fahrbahnseite stie? er mit dem Heck des Busses zusammen. Hierdurch verlor der Fahrer die Kontrolle ?ber sein Fahrzeug. Der 56-j?hrige Nissan- Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und stie? mit dem Ford zusammen. Durch den Zusammensto? geriet der Nissan in den Graben und ?berschlug sich. Bei dem Unfall wurde der 30- j?hrige Ford- Fahrer so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 56- J?hrige wurde schwer, aber nicht lebensgef?hrlich verletzt und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der Busfahrer erlitt leichte Verletzungen und musst ebenfalls in einem Krankenhaus behandelt werden. Alle Unfallbeteiligten kamen aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg. Der Sachschaden wird auf 14.000 Euro gesch?tzt. Die L 220 musste f?r die Unfallaufnahme, zu der auch ein Gutachter hinzugezogen wurde, f?r viereinhalb Stunden voll gesperrt werden.

Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft L?beck

Jacqueline Fischer, Pressesprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg

Hinweise: Nachfragen zu dieser Medieninformation richten Sie bitte an die Pressestelle der Polizeidirektion Ratzeburg.

R?ckfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Jacqueline Fischer Telefon: 04541/809-2010

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43735/4904970 Polizeidirektion Ratzeburg

@ presseportal.de