Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

11.10.2019 - 11:56:30

Polizeidirektion Ratzeburg / Verkehrsunfall mit schwer ...

Ratzeburg - Gemeinsame Medien-Information der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg

11. Oktober 2019 | Kreis Stormarn -10.10.2019 - Bargteheide

Am 10.10.2019, gegen 12:50 Uhr, kam es in der Rathausstraße in Bargteheide zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 17 jähriger, aus der Umgebung von Bargteheide, schwere Verletzungen erlitt.

An der Rathausstraße befinden sich links- und rechtsseitig diverse Geschäfte. Auf Höhe der Unfallstelle, in Fahrtrichtung Hamburger Straße, befindet sich rechtsseitig ein Parkstreifen mit schräg zur Fahrbahn ausgerichteten Parkbuchten.

Eine 64 jährige Frau, auch aus der Umgebung von Bargteheide, fuhr rückwärts mit einem VW UP aus einer dieser Parkbuchten auf die Rathausstraße. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befand sich der VW UP etwa in der Mitte der Fahrbahn, als es zum Zusammenstoß mit einem Leichtkraftrad Yamaha kam. Der 17 jährige befuhr mit dem Leichtkraftrad die Rathausstraße in Richtung Hamburger Straße.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde für die Unfallaufnahme ein Gutachter hinzugezogen.

Die VW-Fahrerin wurde leicht verletzt. Der Jugendliche wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 8.000,- Euro.

Die Rathausstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme und Rettungsmaßnahmen für etwa 3 Stunden voll gesperrt.

Dr. Ulla Hingst Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck und Rena Bretsch Pressesprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg

OTS: Polizeidirektion Ratzeburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43735 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43735.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Rena Bretsch Telefon: 04541/809-2010

@ presseportal.de