Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfall mit Personenschaden

15.03.2019 - 14:21:27

Verkehrsdirektion Koblenz / Verkehrsunfall mit Personenschaden

Bad Neuenahr- Ahrweiler - Am 15.03.2019, 10:54 Uhr ereignete sich auf der A61 in Fahrtrichtung Koblenz kurz hinter dem Autobahnkreuz Meckenheim ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fuhr ein PKW infolge mangelhaftem Sicherheitsabstand auf ein verkehrsbedingt langsam fahrendes Fahrzeug auf. Ein weiterer nachfolgender PKW erkannte die Situation zu spät und fuhr in die Unfallstelle hinein. Alle vier Fahrzeuginsassen wurden vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. Nach derzeitigem Stand ist von leichten Verletzungen auszugehen. Die zweispurige Richtungsfahrbahn musste voll gesperrt werden. Es entsand ein Rückstau von bis zu 7 Kilometer. Die Vollsperrung dauerte ca. 1 Stunde an. Die gesamte Fahrbahn war mit Trümmerteilen übersät und musste durch die Autobahnmeisterei Mendig gereinigt werden. Neben der Polizei Mendig war ein Streifenwagen aus Nordrhein- Westfalen im Einsatz. Zudem war ein Notarzt, vier Rettungswagen und die Feuerwehr aus Nordrhein- Westfalen mit ca. 10 Kräften vor Ort.

OTS: Verkehrsdirektion Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117713 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117713.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Mendig

Telefon: 02652-9795-0 www.polizei.rlp.de/vd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Verkehrsunsicher?. Trotz der Schäden war der Lkw auf dem Weg nach Polen. Dieser Lastwagen wurde von der Kölner Polizei stillgelegt. (Media, 21.03.2019 - 19:46) weiterlesen...

Polizei bittet um Hinweise - 18-Jährige auf Usedom getötet. Nun hoffen sie, dem Täter auch mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur zu kommen. Nach dem Tod einer jungen Frau auf Usedom gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. (Politik, 21.03.2019 - 08:14) weiterlesen...

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...