Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B 110

25.07.2020 - 02:37:08

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Verkehrsunfall mit ...

PR Heringsdorf -

Am 24.07.2020 ereignete sich gegen 18:20 Uhr auf der Bundesstraße 110 kurz hinter der Kreuzung zur Bundesstraße 111 ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Nach derzeitigen polizeilichen Ermittlungen befuhren die PKW-Fahrerinnen /PKW Fahrer eines Seat, Skoda und Peugeot die B 110 in Richtung Stadt Usedom. Die 55-jährige Fahrerin des Seat wollte nach links in einen Feldweg abbiegen, erkannte aber im Rückspiegel, dass ein unbekanntes Fahrzeug zum Überholen angesetzt hatte. Die Frau reagierte richtig, indem sie den Abbiegevorgang abbrach. Die 32-jährige Fahrerin des Skoda konnte ihren PKW noch rechtzeitig abbremsen. Die 38-jährige Fahrerin des Peugeot erkannte die Situation zu spät und es kam zum Zusammenstoß mit dem Skoda. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Skoda gegen den Seat gestoßen. Bei dem Unfall verletzten sich die Fahrerin und der Beifahrer des Skoda sowie die Fahrerin des Peugeot leicht. Nach einer ersten Sichtung der Verletzungen durch den angeforderten Rettungswagen war eine stationäre Aufnahme in einem Krankenhaus nicht notwendig. Bei den Beteiligten des Unfalls handelt es sich um deutsche Staatsbürger. Alle drei vor Ort angetroffenen PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Für die Bergungsmaßnahmen wurde die Bundesstraße kurzzeitig voll gesperrt. Austretende Betriebsstoffe wurden durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr, die mit 11 Kameradinnen/Kameraden vor Ort war, gebunden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 15.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache hat die Kriminalpolizei übernommen.

Im Auftrag

Jürgen Kolletzki Polizeiführer vom Dienst, Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4661699 Polizeipräsidium Neubrandenburg

@ presseportal.de