Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfall mit Kipplaster

22.11.2019 - 23:06:27

Polizeipräsidium Trier / Verkehrsunfall mit Kipplaster

Reinsfeld, Autobahn A1 - Am 22.11.2019, gegen 18:15 Uhr befuhr ein Kipplaster den Baustellenbereich der BAB1, zwischen den Anschlussstellen Mehring und Reinsfeld, in Fahrtrichtung Saarbrücken. Aus bislang ungeklärter Ursache war hierbei die Kippvorrichtung des LKWs hochgefahren. Hiermit stieß er gegen die Brücke in Höhe der Anschlussstelle Reinsfeld, wodurch der Aufbau abgerissen wurde. Dieser blieb letztlich auf der Fahrbahn liegen und blockierte die Fahrtstreifen in beide Fahrtrichtungen. Der LKW kam nach links von der Fahrbahn ab, schleuderte über die Gegenfahrbahn, durchbrach die Mittelschutzplanke und kam in einem abgesperrten Baustellenbereich zum Stehen. Der 46-jährige Fahrer aus dem Landkreis St. Wendel wurde leichtverletzt ins Krankenhaus verbracht. Der Gesamtschaden beläuft sich nach erster Schätzung auf ca. 50.000 EUR. Die Autobahn musste für ca. 2 Stunden voll gesperrt werden, auch nach Freigabe kam es zu einer längeren Stauphase aus Richtung Trier. Im Einsatz waren die Feuerwehr Hermeskeil, die Autobahnmeisterei Schweich, sowie Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Hermeskeil und Polizeiautobahnstation Schweich.

Zeugen zum Unfallgeschehen werden gebeten sich bei der Polizeiautobahnstation Schweich (06502 9165-0) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Schweich Telefon: 06502 9165-0 E-Mail: pastschweich@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117701/4448148 Polizeipräsidium Trier

@ presseportal.de