Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfall mit Flucht

12.12.2017 - 17:46:29

Polizeidirektion Neuwied/Rhein / Verkehrsunfall mit Flucht

Neuwied - Bereits am vergangenen Freitag, 08.12.2017 gegen 15:10 Uhr, ereignete sich auf dem ehemaligen Aldi-Parkplatz in der Luisenstraße ein Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher flüchtete. Wie eine unabhängige Zeugin der Polizei mitteilte, beschädigte der Fahrer eines schwarzen VW Golf beim Einparken einen schwarzen Audi A 4. Die Beifahrerin, eine circa 20 jährige, blonde Frau sei dann aus dem Golf ausgestiegen und habe die Unfallbeschädigungen begutachtet. Im Anschluss flüchtete der Verursacher, ohne sich um den entstandenen Sachschaden, der auf circa 1000 EUR beziffert wird, zu kümmern. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen schwarzen VW Golf 5 mit dem Kennzeichen NR-F ? Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Neuwied unter der Rufnummer 02631/8780 in Verbindung zu setzen. Neuwied - Verkehrsunfall mit Schüler

Am gestrigen Morgen, 11.12.2017, gegen 07:55 Uhr. befuhr ein 36 jähriger Neuwieder die Hermannstraße aus Richtung Luisenstraße kommend in Fahrtrichtung Schlossstraße. Eigenen Angaben zufolge befuhr der Fahrer die Hermannstraße mit einer Geschwindigkeit von circa 15 km/h, als ein Junge unvermittelt vom Bürgersteig auf die Straße und seitlich in den Kotflügel des Pkw lief. Der Junge kam hierdurch zu Fall. Der Fahrer stoppte sofort sein Fahrzeug um nach dem Jungen zu sehen, welcher umgehend wieder aufstand und auf Nachfrage mitteilte, dass er sich nicht verletzt habe. Dann sei der Junge in Richtung Rhein-Wied-Gymnasium davon gelaufen. Der Fahrer verlor den Jungen aus den Augen und meldete sich umgehend im Sekretariat der Schule. Da dort kein Vorfall bekannt wurde, meldete er sich bei der Neuwieder Polizei. Der Junge war circa 10 - 13 Jahre alt, ca. 140 - 155cm groß und hatte schwarze Haare. Er trug eine dunkle Jacke und Jeanshose. Hinweise erbittet die Polizei Neuwied unter der Rufnummer 02631/8780.

Am Sonntagabend, 10.12.2017, gegen 17 Uhr kam es auf dem Neuwieder Knuspermarkt zu einem Raub einer Geldbörse. Demnach befand sich ein 16-jähriger Neuwieder gerade an einem Imbissstand und wollte sein Essen zahlen. Dabei hielt er sein Handy und seine Geldbörse in den Händen. Unvermittelt griff nun ein bisher unbekannter Täter nach den beiden Sachen. Als der Jugendliche die Gegenstände festhielt, schlug der Täter dem Jungen mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Daraufhin ließ der Jugendliche seine Geldbörse los, das Handy konnte er noch festhalten. Der Täter ergriff anschließend mit dem Portemonnaie die Flucht. Der geschockte Neuwieder erlitt Rötungen und Blutergüsse im Gesicht. Er beschreibt den Täter wie folgt: ca. 20-25 Jahre, schwarze kurze Haare (Undercut), dunkler Vollbart, ca. 1,80-1,85 cm groß, südländischer Typ, schwarze Winterjacke mit Fellkragen, weiße Schuhe, Jeans. Die Polizei Neuwied bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter der Nummer 02631/8780 zu melden.

OTS: Polizeidirektion Neuwied/Rhein newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117709 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117709.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!