Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfall mit 3 getöteten Pferden

05.11.2019 - 07:01:33

Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst / ...

Gießen - Ein Lkw (40t) befuhr die A 45 aus Richtung Dortmund kommend in Richtung Wetzlar. Zwischen den Anschlussstellen Wetzlar-Nord und Wetzlar-Ost befanden sich 6 freilaufende Pferde auf der Autobahn. 2 der Pferde wurden durch den Lkw erfasst und sofort getötet. Ein drittes Pferd wurde durch die Kollision schwer verletzt und musste von der Polizei erschossen werden. Die drei weiteren Pferde konnten die A 45 unverletzt verlassen.

Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 10.000EUR, der 46 jährige deutsche Lkw-Fahrer wurde nicht verletzt. Es kam zu einer kurzzeitigen Fahrbahnsperrung der A 45. Zur Bergung der getöteten Pferde wurde das THW mit schwerem Gerät eingesetzt.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Butzbach (06033 / 7043-0) in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/17277 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_17277.rss2

Rückfragen bitte an: Martin Woche Polizeipräsidium Mittelhessen Führungs- und Lagedienst Ferniestraße 8 35394 Gießen

Telefon: 0641/7006-3381

E-Mail: ful.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei Twitter: www.twitter.com/polizei_mh

@ presseportal.de