Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfall fordert 4 Verletzte

24.05.2020 - 07:11:35

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfall fordert 4 Verletzte

Reutlingen - Pliezhausen (RT): Vier Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Samstag um 21.35 Uhr auf der Kreisstraße 6764 zwischen Rübgarten und Altenburg gekommen. Der 27 -jährige Fahrer eines Pkw BMW 745i befuhr die Kreisstraße von der B 297 in Richtung Rübgarten und kam aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit in einer langgezogenen unübersichtlichen Rechtskurve nach links auf den Gegenfahrstreifen. Hier kollidierte er frontal versetzt mit dem ordnungsgemäß entgegenkommenden Pkw Seat Leon Sportstourer, der von einem 37 -Jährigen gefahren wurde. Beide Fahrer und die 30 -jährige Beifahrerin im Seat erlitten schwere Verletzungen und mussten vom Rettungsdienst in Kliniken eingeliefert werden. Der 31 -jährige Beifahrer im BMW erlitt leichtere Verletzungen. Auch er wurde vorsorglich in eine Klinik verbracht. An den Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt 47.000 Euro. Neben mehreren Fahrzeugen des Rettungsdienstes waren auch die Feuerwehren aus Pliezhausen und Rübgarten mit 15 Einsatzkräften vor Ort, da zunächst gemeldet wurde, dass eine Person eingeklemmt sei. Die K 6764 war zwischen der Einmündung B 297 und Rübgarten zur Unfallaufnahme, Bergung der Fahrzeuge und der erforderlichen Fahrbahnreinigung durch eine Kehrmaschine bis 01.50 Uhr voll gesperrt. Eine örtliche Umleitung durch Polizeibeamte war eingerichtet.

Rückfragen bitte an:

Michael Lainer, PvD, Telefon 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4604296 Polizeipräsidium Reutlingen

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Solidaritätsbekundung - «Justice for George»: Proteste bringen DFB in ein Dilemma. Die Welle erreicht auch die Fußball-Bundesliga. Spieler machen ihre Haltung deutlich. Das Narrativ des unpolitischen Sports ist längst dahin. Weltweit protestieren Sportler nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA gegen Rassismus und Polizeigewalt. (Polizeimeldungen, 01.06.2020 - 15:42) weiterlesen...

Tod von George Floyd - Deutsche NBA-Basketballer empört nach Polizeigewalt Dallas - Der gewaltsame Tod von George Floyd und die große Protestwelle gegen Polizeigewalt und Rassismus in den USA bewegen auch die deutschen Basketballer in der Eliteliga NBA. (Polizeimeldungen, 01.06.2020 - 11:56) weiterlesen...

Tod von George Floyd - Michael Jordan «einfach wütend» über Ereignisse in den USA Charlotte - Nach Tagen voller Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt in den USA hat sich auch der für gewöhnlich unpolitische Ex-Basketballer Michael Jordan zu Wort gemeldet. (Polizeimeldungen, 01.06.2020 - 07:30) weiterlesen...

Nach Tod von George Floyd - Ausschreitungen in US-Großstädten dauern an. US-Präsident Donald Trump droht Randalierern mit dem Einsatz von Soldaten. Ausgangssperren und Appelle haben nicht gefruchtet: In amerikanischen Städten kommt es nach dem Tod des Schwarzen George Floyd erneut zu Unruhen. (Politik, 31.05.2020 - 08:09) weiterlesen...

Soziale Medien - Nach dem Tod von George Floyd - Viele US-Stars protestieren. In vielen Städten gehen Demonstranten auf die Straßen - und viele Stars protestieren in den sozialen Medien, auch gegen US-Präsident Trump. Der Tod eines Afroamerikaners bei einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis sorgt in den USA für Entsetzen. (Polizeimeldungen, 30.05.2020 - 12:50) weiterlesen...

Ausschreitungen in Minneapolis - USA: Krawalle nach Tod eines Schwarzen bei Polizeieinsatz. Die Proteste weiten sich indes auf andere US-Städte aus. Eine brennende Polizeiwache, geplünderte Geschäfte, Rufe nach Gerechtigkeit: Minneapolis kommt nicht zur Ruhe, nachdem dort der Afroamerikaner George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz starb. (Politik, 29.05.2020 - 14:27) weiterlesen...