Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfall bei Kröpelin

13.10.2018 - 00:01:21

Polizeipräsidium Rostock / Verkehrsunfall bei Kröpelin

Bad Doberan - Am Freitagabend kam es gegen 18:30 Uhr auf der Bundesstraße 105 bei Kröpelin zu einem schweren Verkehrsunfall.

Nach dem aktuellen Ermittlungsstand befuhr ein 31-Jähriger aus Bad Doberan mit seinem Motorrad Suzuki die Bundesstraße 105 von Neubukow in Richtung Kröpelin. Am Abzweig Detershagen fuhr ein 65-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Hyundai auf die B 105 auf. Es kam zu einer Berührung beider Fahrzeuge, in deren Folge der Motorradfahrer stürzte und sich verletzte. Das Motorrad, 150 PS stark und bis zu 280 km/h schnell, kam 230 m hinter der Unfallstelle zum Liegen. Der Motorradfahrer kam aufgrund der erlittenen Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf 7.000 EUR geschätzt.

Ob und in welchem Umfang die Geschwindigkeit des Motorrades mitverantwortlich für den Unfall sein könnte und ob der Motorradfahrer im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war, das ist weiterhin Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei wird dabei durch einen Sachverständigen der DEKRA unterstützt. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Im Auftrag M. Funk Polizeiführer vom Dienst Polizeipräsidium Rostock, Einsatzleitstelle

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Sophie Pawelke, Stefan Baudler Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de