Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfall - Autofahrer schwer verletzt

15.11.2019 - 12:31:34

Polizeiinspektion Northeim / Verkehrsunfall - Autofahrer schwer ...

Northeim - B 248, zwischen Imbshausen und Echte - Freitag, 15. November 2019, gegen 00.04 Uhr

ECHTE (fal) - Zwischen Imbshausen und Echte kam es auf der B 248 am Freitag kurz nach Mitternacht zu einem heftigen Verkehrsunfall. Ein Autofahrer aus Hildesheim wurde dabei schwer verletzt. Der Fahrer eines Lkw wurde leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 150.000 Euro.

Der 53 Jahre alte Hildesheimer war mit seiner Limousine auf der Bundesstraße in Richtung Norden unterwegs. Etwa auf halber Strecke zwischen Imbshausen und Echte setzte er vor einer leichten Rechtskurve zum Überholen von mindestens einem Pkw und einem Sattelzug an. Im Bereich der Kurve kam es zum heftigen frontalen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Sattelzug, an dessen Steuer ein 46 Jahre alter Kraftfahrer aus Kaufungen saß. Beide Fahrzeuge kommen ineinander verkeilt auf der Fahrbahn in Richtung Imbshausen zum Stillstand.

Der schwer verletzte Hildesheimer wurde mit einem RTW in das Göttinger Klinikum gefahren. Der Kaufunger konnte nach einer medizinischen Untersuchung das Northeimer Krankenhaus noch in der Nacht wieder verlassen.

An dem Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro. Der Sachschaden am Sattelschlepper beträgt ca. 100.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Während der Verkehrsunfallaufnahme und der anschließenden Aufräumarbeiten war die Bundesstraße bis gegen 05.25 Uhr voll gesperrt.

OTS: Polizeiinspektion Northeim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57929 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57929.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200 Fax: 05551/7005 250 E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

@ presseportal.de