Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfall auf der BAB 20- Höhe AS Anklam, LK VG

24.07.2020 - 21:27:18

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Verkehrsunfall auf der BAB 20- ...

AVPR Altentreptow -

Am 24.07.2020 gegen 12:16 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 20, ca.3 km hinter der Anschlussstelle Anklam aus Lübeck kommend in Fahrtrichtung Stettin, ein Verkehrsunfall an dem ein Mercedes Kleintransporter aus dem LK VG alleinbeteiligt war. Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen fuhr der 62-jährige deutsche Kraftfahrer, durch einen geplatzten Reifen (hinten links), zuerst in die Mittelleitplanke und streifte diese. In der Folge schleuderte der Transporter zurück auf die Fahrbahn und kam dann auf dem rechten Seitenstreifen zum Stehen. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt und es kam nicht zu Folgeunfällen.Durch den Unfall wurden Teile der Bankette (Grasnarbe) sowie Fahrzeugteile großflächig auf der Fahrbahn verteilt sowie auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Auf Grund der Verschmutzungen auf der Gegenfahrbahn wurden zusätzlich zu den bereits eingesetzten Kräften weitere Funkstreifenwagen der Autobahnpolizei aus Altentreptow an die Unfallstelle entsandt. Für die Beseitigung der Verunreinigungen musste die BAB 20 an der Unfallstelle für 35 Minuten voll gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen und Stauerscheinungen. Die betroffenen Fahrzeugführer wurden über die AS Anklam / B199 /L35 ab- sowie umgeleitet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000.-EUR am Unfallfahrzeug sowie ca. 1000.-EUR an den Schutzplanken und Nebeneinrichtungen der BAB.

Im Auftrag

Jürgen Kolletzki Polizeiführer vom Dienst, Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4661657 Polizeipräsidium Neubrandenburg

@ presseportal.de