Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfälle

24.06.2020 - 13:46:54

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle

Reutlingen - Heftig aufgefahren

Auf knapp 27.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmittag auf der Rommelsbacher Straße entstanden ist. Ein 47-Jähriger war gegen 13 Uhr mit seinem Audi A3 auf der Rommelsbacher Straße unterwegs. Zu spät erkannte er, dass ein vorausfahrender Linienbus an einer Fußgängerampel anhalten musste. Nahezu ungebremst krachte er mit seinem Audi ins Heck des Busses. Der Unfallverursacher, der 51-jährige Busfahrer und die drei Fahrgäste im Bus blieben unverletzt. Während der Bus noch fahrbereit war, war der Audi nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. (cw)

Ostfildern (ES): Kollision beim Abbiegen

Ein Fehler beim Abbiegen ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, bei dem am Dienstagabend in Scharnhausen eine 63-jährige Radfahrerin schwer verletzt worden ist. Kurz nach 20.30 Uhr befuhr ein 38 Jahre alter Mann mit einem Opel Corsa die Ruiter Straße von Nellingen herkommend in Richtung Plieningen. An der Einmündung der Raiffeisenstraße bog er nach links ab, worauf es zur Kollision mit der ordnungsgemäß entgegenkommenden Radlerin kam. Die Frau wurde frontal auf den Pkw aufgeladen und stieß heftig gegen die Windschutzscheibe, die dadurch splitterte. Die 63-Jährige musste im Anschluss vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ihr Mountainbike wurde total beschädigt. Auch der Opel war nicht mehr fahrtauglich. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit zirka 1.700 Euro. (mr)

Tübingen (TÜ): Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Leichte Verletzungen hat ein Radfahrer bei einem selbstverschuldeten Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag erlitten. Der 54-Jährige befuhr mit seinem Rennrad gegen 15.50 Uhr die Fahrradbrücke in Richtung Schleifmühleweg. Beim Abbiegen nach rechts in Richtung Schwärzlocher Straße achtete er nicht auf den fließenden Verkehr. Der Radler touchierte mit seinem Vorderrad die Stoßstange eines vorfahrtsberechtigten Sprinters, der von einem 40 Jahre Mann gelenkt wurde. Durch den Zusammenstoß stürzte der Radfahrer zu Boden und verletzte sich leicht. Der Rettungsdienst brachte ihn zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beträgt rund 1.000 Euro. (ms)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4633045 Polizeipräsidium Reutlingen

@ presseportal.de