Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfälle - Unfallflucht

19.11.2019 - 18:31:29

Polizeipräsidium Osthessen / Verkehrsunfälle - Unfallflucht

Bad Hersfeld - Verkehrsunfall

Neuenstein - Am Montag (18.11.), gegen 23 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Hersfeld die Bundesstraße 324 aus Richtung Obergeis in Richtung Untergeis. Ein 28-jähriger Fußgänger aus Bebra lief ebenfalls auf der Bundesstraße in gleicher Richtung am rechten Fahrbahnrand. In einem Kurvenbereich wurde er vom Pkw von hinten erfasst und in Richtung Straßengraben geschleudert. Dabei wurde der Fußgänger schwer verletzt. Ein Rettungswagen transportierte ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

Unfallflucht

Schenklengsfeld - Am Montag (18.11.), gegen 16.20 Uhr, stieß ein 80-jähriger Pkw-Fahrer aus Schenklengsfeld auf dem Kundenparkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Landecker Straße gegen das Heck eines geparkten Fahrzeuges. Der Verursacher wurde durch einen Zeugen angesprochen, entfernte sich jedoch trotzdem unerlaubt von der Unfallstelle. Da der Zeuge dessen Autokennzeichen abgelesen hatte, konnte er später ermittelt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro.

Verkehrsunfall

Bad Hersfeld - Am Montag (18.11.), gegen 16.45 Uhr, befuhr ein 72-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Hersfeld die Wippershainer Straße in Richtung Wippershain. Ein 30-jähriger Pedelec-Fahrer aus Hauneck fuhr in entgegengesetzter Richtung. An der Einmündung in die Dreherstraße wollte der Pkw-Fahrer in diese einbiegen und übersah hierbei den Pedelec-Fahrer. Es kam zur Zusammenstoß. Dabei wurde der Radler schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro.

Polizeistation Bad Hersfeld, Kehres, VAe

Patrick Bug Polizeipräsidium Osthessen Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Osthessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43558 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43558.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen Zentrale Pressestelle Telefon: 0661-105-1010 KHK Möller 0661-105-1011 POK Müller 0661-105-1012 POK Bug

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

@ presseportal.de