Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfälle, Sturz von Terrasse

23.05.2020 - 13:31:22

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle, Sturz von Terrasse

Reutlingen - Ostfildern-Nellingen (ES): Fahrt endet in Garten

Vermutlich aufgrund einer medizinischen Ursache ist es am Freitag gegen 13.50 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr ein 69 -jähriger Mann mit seinem Pkw VW die Rinnenbachstraße von der Parksiedlung kommend in Richtung Nellingen. Aufgrund eintretender körperlicher Beschwerden bog er dann nach links in einen Feldweg ein und wollte dort seine Fahrt unterbrechen. Offensichtlich verlor der 69 -Jährige dann zumindest kurzfristig das Bewusstsein und kam nach rechts vom Feldweg ab. Nachdem der Pkw einen Mülleimer beschädigt und einen Gartenzaun durchbrochen hatte, blieb er in einem Gartengrundstück liegen. Der 69 -jährige Fahrer wurde vom verständigten Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Sein VW erlitt wirtschaftlichen Totalschaden und musste von einem Abschlepper aus dem Garten geborgen werden.

Dettingen unter Teck (ES): Pedelec-Fahrer schwer verletzt

Ohne Fremdeinwirkung ist ein 61 -jähriger Pedelec-Fahrer am Freitag gegen 16.45 Uhr auf dem Flurbereinigungsweg zwischen Dettingen und dem Segelfluggelände Hahnweide zu Fall gekommen. Er trug keinen Fahrradhelm und erlitt unter anderem Kopfverletzungen. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er mit einem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus geflogen.

Nürtingen (ES): Mit E-Bike gestürzt

Ein 55 -Jähriger ist mit seinem E-Bike der Marke KTM am Freitag gegen 15.55 Uhr auf dem geteerten Feldweg in Richtung Innerer Bogen unterwegs gewesen, als ihm ein Pkw entgegengekommen ist. Sowohl der Pkw wie auch der 55 - Jährige wichen jeweils nach rechts in den Grünstreifen aus. Nachdem der E-Biker den Pkw passiert hatte, wollte er vom Grünstreifen wieder auf den Feldweg wechseln, wobei er an dem Teerabsatz hängen blieb und stürzte. Der 55 -Jährige, welcher einen Fahrradhelm trug, wurde zur Behandlung seiner mittelschweren Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

Mössingen (TÜ): Radfahrer verletzt

Ein 37 - jähriger Fahrer eines Pkw VW Passat befuhr am Freitag gegen 15.50 Uhr den landwirtschaftlichen Beiweg vom Butzenhof kommend in Richtung Sebastiansweilerstraße. An der Einmündung übersah er einen 45 - jährigen Radfahrer, welcher mit seinem Mountainbike den neben der Sebastiansweilerstraße verlaufenden Radweg von Belsen kommend befuhr. Der Radfahrer bremste, geriet hierdurch ins Schlingern und stieß letztlich gegen den VW Passat. Er erlitt leichtere Verletzungen, welche keiner Behandlung vor Ort bedurften. Es entstand Sachschaden in Höhe von 600 Euro.

Mössingen (TÜ): Kind von Terrasse gestürzt

Weil es sich zu weit über das Holzgeländer der Terrasse am elterlichen Haus im Küferweg gebeugt hatte, ist ein 8 -jähriges Mädchen am Freitag gegen 18.40 Uhr etwa drei Meter tief auf die Hofeinfahrt gestürzt. Das Mädchen wurde mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik eingeliefert.

Balingen (ZAK): Unerlaubt von Unfallstelle entfernt

Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden ist es am Samstag gegen 00.15 Uhr in Balingen gekommen. Nach dem Stand der bisherigen Ermittlungen befuhr ein 45 -jähriger Mann mit seinem Pkw Mitsubishi Outlander die Geislinger Straße in Richtung der L 415. Nach Passieren der Kreuzung mit der Rosenfelder Straße kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Metallzaun und blieb letztlich auf der rechten Fahrzeugseite im Graben liegen. Anschließend entfernten sich der Fahrer und seine 47 -jährige Beifahrerin zu Fuß von der Unfallstelle. Im Rahmen der Fahndung konnten die Beiden an der L 415 in Richtung Geislingen gehend gesichtet werden. Bei Erkennen der Streife flüchtete der mutmaßliche Unfallfahrer in einen nahegelegenen Wald und konnte dort trotz umfangreicher Suchmaßnahmen nicht aufgefunden werden. Die Beifahrerin konnte festgehalten werden. An dem Mitsubishi entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Er musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Weiterhin entstand an dem Metallzaun ein Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Burladingen (ZAK): Vierjähriges Kind von Pkw erfasst

Am Freitag um 14.10 Uhr ist es in Burladingen zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 4 -jähriger Junge schwer verletzt worden ist. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand befuhr der 83 -jährige Fahrer eines Pkw Mercedes Benz, A-Klasse, die Richard-Biener-Straße in Richtung Stettener Staße. Der 4 -jährige Junge soll plötzlich von der linken Straßenseite kommend die Fahrbahn überquert haben und wurde von dem Pkw erfasst. Er wurde unter die A-Klasse gezogen und kam am Heck des Fahrzeuges wieder hervor. Mit schweren, nach derzeitigem Stand jedoch nicht lebensgefährlichen Verletzungen wurde das Kind mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Haigerloch (ZAK): Zwei Motorradfahrer verletzt

Zwei verletzte Motorradfahrer und Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Freitag gegen 19.00 Uhr ereignet hat. Die 53 - jährige Fahrerin eines Pkw Toyota Prius befuhr die L 390 von Gruol kommend und wollte nach links auf die B 463 abbiegen. Als sie bereits teilweise auf die bevorrechtigte Bundesstraße eingefahren war, erkannte sie, dass sich von links aus Richtung Empfingen zwei Motorradfahrer nähern und hielt an. Der vorausfahrende 38 - jährige Fahrer eines Kraftrads der Marke Honda bremste stark ab, passierte den bereits stehenden Toyota und kam dann ebenfalls zum Stillstand. Der ihm nachfolgende 30 - jährige Fahrer eines Kraftrades der Marke Suzuki konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte in das Heck der bereits stehenden Honda, so dass beide Motorradfahrer zu Fall kamen. Der 30 -jährige Suzuki-Fahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde mittels Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der 38 -jährige Honda-Fahrer erlitt leichtere Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Versorgung ebenfalls in eine Klinik eingeliefert. Während der Unfallaufnahme war die B 463 nur einspurig befahrbar und musste kurzzeitig auch voll gesperrt werden. Es kam zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen.

Rückfragen bitte an:

Michael Lainer, PvD, Telefon 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4604174 Polizeipräsidium Reutlingen

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Gegen Rassismus - Basketball-Ikone Michael Jordan spendet 100 Millionen Dollar Chicago - Basketball-Legende Michael Jordan will in den kommenden zehn Jahren mit einer Spende über insgesamt 100 Millionen Dollar (rund 88 Millionen Euro) den Kampf gegen den Rassismus vorantreiben. (Polizeimeldungen, 06.06.2020 - 08:04) weiterlesen...

«Kontraste»-Bericht - Polizist soll Informationen an AfD-Chatgruppe verraten haben. Wenn Dienstgeheimnisse verraten werden, ist das schon problematisch genug. Noch schlimmer wird es, wenn einzelne Mitwisser zu rechtsextremistischen Kreisen gehören könnten. Die Polizei muss mit vielen Informationen sorgfältig umgehen. (Politik, 05.06.2020 - 16:52) weiterlesen...

«Kontraste» - Polizist soll Informationen an AfD-Chatgruppe verraten haben. Wenn Dienstgeheimnisse verraten werden, ist das schon problematisch genug. Noch schlimmer wird es, wenn einzelne Mitwisser zu rechtsextremistischen Kreisen gehören könnten. Die Polizei muss mit vielen Informationen sorgfältig umgehen. (Politik, 05.06.2020 - 16:50) weiterlesen...

Anti-Rassismus-Proteste - NFL-Quarterback Brees entschuldigt sich für seine Aussagen New Orleans - Der Quarterback der New Orleans Saints, Drew Brees, hat sich für seine Kommentare zu Anti-Rassismus-Protesten von Football-Spielern entschuldigt. (Polizeimeldungen, 04.06.2020 - 17:14) weiterlesen...

Proteste in den USA - NFL-Quarterback Brees sorgt mit Kommentaren für Empörung. Die Kommentare des sportlich über die Maßen respektierten Quarterbacks der New Orleans Saints stoßen vielen nun sauer auf. Die USA sind aufgewühlt, viele Sportler positionieren sich seit Tagen klar und deutlich gegen Rassismus und teilen ihre eigenen Erfahrungen damit. (Polizeimeldungen, 04.06.2020 - 05:14) weiterlesen...

Bundesliga - DFB: Keine Strafe für protestierende Fußballer. Der DFB will auch künftig Anti-Rassismus-Aktionen von Fußballprofis nicht ahnden. Die öffentlichkeitswirksamen Solidaritätsaktionen von Weston McKennie, Jadon Sancho, Achraf Hakimi und Marcus Thuram bleiben sportrechtlich ohne Folgen. (Polizeimeldungen, 03.06.2020 - 16:31) weiterlesen...