Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfälle mit hohem Sachschaden und mehreren Verletzten

28.10.2017 - 13:46:35

Polizei Gelsenkirchen / Verkehrsunfälle mit hohem Sachschaden ...

Gelsenkirchen - Am Freitag, 27.10.2017 gegen 18:45 Uhr kam es auf der Rungenbergstraße im Ortsteil Beckhausen zu einem schweren Verkehrsunfall. Ursächlich hierfür war, dass ein 63 jähriger Gelsenkirchener, der mit seinem Auto in Richtung Beckhausen unterwegs war, auf die Gegenfahrbahn geriet und dort frontal mit den Auto eines 47-jährigen Gelsenkircheners kollidierte, der nicht mehr ausweichen konnte. Nach notärztlicher Behandlung vor Ort wurden beide Fahrzeugführer zur stationären Behandlung in örtliche Krankenhäuser eingeliefert. Die Rungenbergstraße musste während der Unfallaufnahme für ca. 1 Stunde für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 18.000.- Euro.

Zuvor kam es bereits gegen 17:35 Uhr im Ortsteil Heßler ebenfalls zu einem schweren Verkehrsunfall, als eine 49-jährige Hernerin, die mit ihrem Wagen auf der Hans-Böckler-Allee unterwegs war, das Rotlicht an der Kreuzung Hans-Böckler Allee / Am Maibusch missachtete. Im Kreuzungsbereich stieß sie mit dem Auto einer 18-jährigen Gelsenkirchenerin zusammen, die mit Ihrem Fahrzeug in Gegenrichtung unterwegs war und nach links in die Straße am Maibusch abbiegen wollte. Bei dem Zusammenprall wurde die Unfallverursacherin schwer verletzt. Sie wurde nach Erstversorgung vor Ort mit einem Krankenwagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Die Unfallbeteiligte und ihre 18-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 16.000.- Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren. Die Hans-Böckler-Allee musste während der Unfallaufnahme für ca. 1 Stunde in Richtung Grothusstraße gesperrt werden.

Zu einem weiteren schweren Verkehrsunfall kam es dann gegen 22:10 Uhr im Ortsteil Bulmke-Hüllen. Hier wollte ein 23-jähriger Gelsenkirchener mit seinem Auto aus der Kesselstraße kommend nach links in die Wanner Straße abbiegen. Dabei übersah er das Auto des 54-jährigen Unfallbeteiligten, der auf der Wanner Straße in Richtung Bulmke-Hüllen unterwegs war. Dieser konnte nicht mehr bremsen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Beide Fahrer wurden nach Erstversorgung vor Ort in Örtliche Krankenhäuser gebracht, wo der Unfallbeteiligte stationär verbleiben musste. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von ca. 14.000.- Euro.

OTS: Polizei Gelsenkirchen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/51056 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_51056.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Leitstelle PHK Wieschermann Telefon: 0209/365 2160 E-Mail: leitstelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!