Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfälle, Brände, Einbruch

06.10.2018 - 14:56:38

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle, Brände, Einbruch

Reutlingen - Reutlingen (RT): Motorradfahrer nach Sturz verletzt

Zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Motorradfahrer ist es am Freitagnachmittag auf der Kreisstraße 6715 zwischen Reutlingen-Mittelstadt und Bempflingen gekommen. Gegen 17.20 Uhr befuhr der 39 Jahre alte Lenker einer Aprilia die Verbindungsstraße von Bempflingen kommend in Richtung Mittelstadt. Nach einem Überholvorgang, bei dem der Motorradfahrer ordnungsgemäß mehrere Fahrzeuge überholte, verlor die Maschine wegen einer Bodenwelle den Kontakt zur Fahrbahn und geriet außer Kontrolle. Das Motorrad kam daraufhin nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Stein und wurde anschließend wieder auf die Fahrbahn zurückgeschleudert. Hierbei zog sich der Fahrer schwere Verletzungen zu, die den Einsatz des Rettungsdienstes vor Ort und einen Aufenthalt in einem Krankenhaus nach sich zogen. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der Sachschaden wird auf circa 1.500 Euro beziffert.

Sonnenbühl (RT): Blumenkübel angezündet

Ein bislang unbekannter Täter hat am Freitag, gegen 20.40 Uhr, im Ortsteil Erpfingen einen in der Nähe eines Wohngebäudes in der Geyerstraße stehenden Blumenkübel angezündet. Dieser stand so dicht an dem Gebäude, dass die Flammen auch dessen Fassade in Mitleidenschaft zogen. Nur durch das sofortige Löschen des Brandes durch zwei Anwohnerinnen konnte Schlimmeres verhindert werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Die Ermittlungen dauern an.

Riederich (RT): Einbruch in eine Gaststätte (Zeugenaufruf)

In eine Gaststätte Auf der Heide ist im Zeitraum zwischen Donnerstagabend, 22.45 Uhr, und Freitagmittag, 16.20 Uhr, eingebrochen worden. Über eine Tür im Erdgeschoss gelangten die unbekannten Einbrecher in das mehrstöckige Gebäude und entwendeten in den Räumlichkeiten der Gaststätte Münzgeld, ein Notebook sowie eine Armbanduhr. Außerdem verbrachten die Täter einen vor der Toilette befindlichen Zigarettenautomaten aus dem Gebäude, um ihn am angrenzenden Waldrand mit brachialer Gewalt zu öffnen. Einen Teil des im Automaten befindlichen Münzgeldes sowie mehrere Stangen Zigaretten nahmen die Täter an sich. Den aufgebrochenen Automaten ließen sie am Waldrand liegen. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf etwa 2.000 Euro, der angerichtete Sachschaden beträgt circa 5.000 Euro. Das Polizeirevier Metzingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07123/9240 um sachdienliche Hinweise.

Walddorfhäslach (RT): Graffiti-Sprüher überführt

Aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung konnte eine Sachbeschädigung auf dem Spielplatz beim Sportgelände Häslach aufgeklärt werden. Die Polizei wurde am Samstag kurz nach Mitternacht darüber informiert, dass sich mehrere Jugendliche dort aufhalten sollen. Bei der anschließenden Überprüfung konnten bei einem 17-Jährigen mehrere Farbspraydosen aufgefunden werden. Dieser räumte schließlich ein, zusammen mit weiteren "Künstlern" ein circa 1 x 1 Meter großes Graffiti auf ein Holzhäuschen des Spielplatzes gesprüht zu haben. Die Ermittlungen zu seinen Mittätern dauern an, der entstandene Sachschaden wird auf circa 500 Euro geschätzt.

Owen (ES): Unter Alkoholeinfluss Vorfahrt missachtet

Unter Alkoholeinfluss hat der 26 Jahre alte Fahrer eines VW Golf am Samstagmorgen die Vorfahrt einer 41-jährigen Golf-Lenkerin missachtet, die gegen 2 Uhr ebenfalls mit einem VW Golf auf der Bundesstraße 465 von Kirchheim/Teck kommend in Richtung Lenningen gefahren ist. Der Unfallverursacher wollte die Bundesstraße aus Richtung Teckstraße kommend in Richtung Ortsmitte Dettingen/Teck überqueren, als er mit dem Fahrzeug der 41-Jährigen kollidierte. Hierbei zogen sich beide Unfallbeteiligten und die drei Mitfahrer im Pkw der Unfallgeschädigten leichte Verletzung zu. Da der Alkoholtest einen Wert von weit mehr als einem Promille ergab, musste der 26-Jährige seinen Führerschein abgeben. Alle Verletzten wurden vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Höhe des Unfallschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Ostfildern (RT): Drei Kinder durch BMW-Fahrer gefährdet (Zeugenaufruf)

Das Polizeirevier Filderstadt sucht unter der Telefonnummer 0711/70913 nach Zeugen, welche sachdienliche Angaben zu einem Verkehrsvorfall machen können, welcher sich am Freitagabend in Nellingen ereignet hat. Nach Schilderungen von drei Jungen im Alter von 11 bzw. 12 Jahren soll gegen 20.50 Uhr zunächst ein dunkler BMW (Limousine) mit hoher Geschwindigkeit auf sie zugefahren sein als sie in der Uhlandstraße Ecke Schwarze-Breite-Straße mit ihren Fahrrädern bzw. einem Cityroller auf dem Gehweg standen und sich unterhielten. Der männliche Fahrer, welcher als circa 25 Jahre alt mit kurzen dunklen Haaren und dunkler Bekleidung beschrieben wird, habe außerdem lautstark aus dem geöffneten Fenster geschrien, dass sie von der Straße verschwinden sollen. Im weiteren Verlauf fuhr der BMW-Fahrer zunächst weiter, wendete das Fahrzeug aber nach einer Bemerkung eines der Kinder bezüglich seiner Fahrweise, fuhr erneut auf die Gruppe zu und bremste erst kurz vor den Kindern ab. Diese ergriffen hierauf die Flucht, dennoch fuhr ihnen der BMW noch ein Stück hinterher. Eines der Kinder stürzte hierbei mit seinem Cityroller und verletzte sich leicht. Der gesuchte BMW soll ein Esslinger Kennzeichen gehabt haben, auf dem Beifahrersitz saß eine circa 18 bis 20-jährige Frau mit schwarzen, schulterlangen Haaren und einer schwarzen Jacke.

Tübingen (TÜ): Jugendliche vergewaltigt (Zeugenaufruf)

Eine 16-jährige Jugendliche ist am frühen Samstagmorgen in der Gartenstraße in Tübingen Opfer eines Sexualdelikts geworden. Die Jugendliche war zu Fuß in der Gartenstraße unterwegs, als sie nach derzeitigem Ermittlungsstand gegen 01.45 Uhr vor einem türkischen Imbiss von einem unbekannten Mann angesprochen wurde. Der Unbekannte begleitete die Geschädigte circa 200 Meter die Gartenstraße aufwärts, drückte sie dort mit dem Kopf gegen eine Wand und vergewaltigte sie. Nach der Tat ließ der Unbekannte von seinem Opfer ab und ging in unbekannte Richtung flüchtig. Die Geschädigte, welche unter Alkoholeinwirkung stand, wurde circa 20 Minuten nach der Tat von Passanten weinend und mit Gesichtsverletzungen an der Tatörtlichkeit aufgefunden. Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen, bei welchen mehrere Streifenwagenbesatzungen eingesetzt waren, führten nicht zum Ergreifen des Täters. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Täter bzw. zum Geschehensablauf geben können, sich unter der Telefonnummer 07071/972-8660 zu melden. Der Unbekannte soll laut Angaben der Geschädigten mit "Akzent" gesprochen haben und größer wie das circa 165 cm große Opfer gewesen sein. Er hat sich vor der Tat eventuell längere Zeit im Bereich des türkischen Imbiss in der Gartenstraße aufgehalten.

Bodelshausen (TÜ): Verkehrschaos nach umgestürztem LKW

Ein Leichtverletzter, circa 50.000 Euro Sachschaden sowie ein mehrstündiges Verkehrschaos sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, welcher sich am Freitagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, auf der Bundesstraße 27 zwischen Bad Sebastiansweiler und Bodelshausen ereignet hat. Der 49-jährige Lenker eines Sattelzuges befuhr die B 27 in Fahrtrichtung Bodelshausen als er aufgrund bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Sattelzug kippte in der Folge um und blieb circa einen Meter neben der Fahrbahn liegen. Dem 49-jährigen Lenker des Sattelzuges gelang es, selbstständig aus dem Führerhaus zu klettern. Er wurde vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein Klinikum verbracht. Am Sattelzug, welcher Lebensmittel geladen hatte, entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 50.000 Euro. Zur Bergung des Fahrzeuges war eine Spezialfirma erforderlich. Während der aufwändigen Bergung musste die B 27 vollständig gesperrt werden, weshalb eine örtliche Umleitung eingerichtet wurde. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens kam es bis zur Freigabe der Fahrbahn gegen 21.45 Uhr zu teils erheblichen Verkehrsbehinderungen. Neben acht Einsatzfahrzeugen der Polizei war die Feuerwehr Bodelshausen mit drei Fahrzeugen sowie das DRK mit zwei Fahrzeugen vor Ort.

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Robert Heinrich, Tel. 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de