Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Verkehrsunfälle auf Rügen und in Stralsund

07.10.2019 - 17:31:24

Polizeiinspektion Stralsund / Verkehrsunfälle auf Rügen und in ...

Stralsund/ Insel Rügen - Am heutigen Montag, dem 07.10.2019, wurden der Polizei im Landkreis Vorpommern-Rügen innerhalb von einer Stunde zwei Verkehrsunfälle gemeldet, bei denen insgesamt drei Personen verletzt wurden.

Gegen 12:15 Uhr ereignete auf der B 194 kurz vor Stralsund ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Beteiligte leicht verletzt wurden. Ein 77-jähriger Mann aus der Hansestadt Stralsund befuhr mit seinem PKW BMW die B 194 aus Richtung Negast kommend in Fahrtrichtung Stralsund. Zwischen den Abzweigen Albert-Schweitzer-Straße und der Richtenberger Chaussee geriet der 77-Jährige mit seinem PKW vermutlich aufgrund von Unaufmerksamkeit auf die Gegenfahrbahn und stieß hier mit einem entgegen kommenden PKW Suzuki zusammen. Der 61-jährige Fahrer des PKW Suzuki blieb unverletzt. Der 77- Jährige und die 60 jährige Beifahrerin im PKW Suzuki (wie der Fahrer aus Barth stammend) erlitten leichte Verletzungen. Der 77-Jährige wurde durch Rettungskräfte zur weiteren Untersuchung ins Stralsunder Klinikum gebracht.

Beide Fahrzeuge waren derart beschädigt, dass sie durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden mussten. Aus dem PKW BMW lieben Betriebsstoffe aus, die durch eine Spezialfirma gebunden wurden Die eingesetzten Polizeibeamten schätzen den entstandenen Sachschaden auf etwa 10.000 Euro.

Die Fahrbahn musste für die Verkehrsunfallaufnahme knapp 1,5 Stunden voll gesperrt werden.

Gegen 13:00 Uhr befuhr auf der Insel Rügen ein Rettungswagen mit Sondersignal die B 196 von Bergen auf Rügen kommend in Fahrtrichtung Karow. Etwa 300 Meter vor dem Abzweig Buschvitz hielt eine 66-jährige Frau aus Binz, die sich im Gegenverkehr befand, mit ihrem PKW BMW am Straßenrand, um dem Rettungswagen freie Fahrt zu ermöglichen. Nach ersten Erkenntnissen bemerkte der dahinter fahrende 25-jährige Stralsunder dies nicht rechtzeitig, so dass er auf den PKW BMW auffuhr. Dadurch erlitt die 75-jährige Beifahrerin im PKW BMW, die ebenfalls in der Gemeinde Binz wohnt, leichte Verletzungen. Sie wurde durch Rettungskräfte ins Bergener Krankenhaus gebracht. Der PKW VW war nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmungen geborgen werden. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden bei diesem Verkehrsunfall auf etwa 7.000 Euro.

OTS: Polizeiinspektion Stralsund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108767 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108767.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund Mathias Müller Telefon: 03831/245-205 E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

@ presseportal.de