Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Verkehrsunf?lle; Brand von Gabelstapler

13.10.2020 - 13:52:24

Polizeipr?sidium Reutlingen / Verkehrsunf?lle; Brand von ...

Reutlingen - Pkw gegen Motorroller

Eine kurze Unaufmerksamkeit einer Pkw-Lenkerin beim Fahrstreifenwechsel hat am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall gef?hrt. Die 20-j?hrige Lenkerin eines Hyundai fuhr gegen 16.20 Uhr auf der Gutenbergstra?e in Richtung "Unter den Linden". Als sie etwa auf H?he der T?binger Stra?e den Fahrstreifen wechselte, ?bersah sie eine auf ihrem Motorroller in gleiche Richtung fahrende 51-J?hrige. Die Zweiradfahrerin konnte zwar noch bremsen und eine Kollision verhindern, st?rzte aber auf die Fahrbahn und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte sie in eine Klinik. Ihr Roller wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. (ak)

Aichtal (ES): Von Fahrbahn abgekommen

Ein Verkehrsunfall, der den ersten verkehrspolizeilichen Ermittlungen zufolge auf Sekundenschlaf zur?ckzuf?hren sein k?nnte, hat am Montagnachmittag f?r erhebliche Verkehrsbehinderungen auf der B 27 in Richtung T?bingen gesorgt. Ein 27 Jahre alter Lenker eines VW Polo schlief auf dem Aichtalviadukt kurz vor 15.30 Uhr offenbar kurz ein und krachte mit seinem Wagen in die rechten Leitplanken. Anschlie?end kam der Pkw auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Bei der Kollision zogen sich die beiden Mitfahrerinnen im Alter von 18 und 23 Jahren nach derzeitigem Kenntnisstand leichte Verletzungen zu, weshalb sie vom Rettungsdienst in umliegende Kliniken gebracht wurden. Der Polo, an dem sich der Blechschaden auf rund 5.000 Euro bel?uft, wurde abgeschleppt. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe musste die stark verschmutzte Fahrbahn durch ein Spezialfahrzeug gereinigt und voll gesperrt werden. Auch die Feuerwehr war an die Unfallstelle ausger?ckt. (mr)

Aichtal-Aich (ES): Vorfahrt missachtet

Sachschaden in H?he von rund 11.000 Euro und ein Verletzter sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend im Bereich der Ausfahrt Aichtal-Nord der B 312 ereignet hat. Kurz vor 19 Uhr war ein 19-j?hriger BMW-Lenker aus Richtung Stuttgart kommend von der Bundesstra?e abgefahren, um anschlie?end auf die K 1225/Stuttgarter Stra?e einzubiegen. Weil er die Vorfahrt eines dort von links kommenden Ford einer 70-J?hrigen missachtete, kam es zur Kollision der beiden Pkw. W?hrend die beiden Fahrer unverletzt blieben, trug der 45-j?hrige Beifahrer im Ford leicht Verletzungen davon. Er wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Der BMW des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. (ak)

Esslingen (ES): Vom Fahrstreifen abgekommen

Noch unklar ist die Ursache f?r einen schadenstr?chtigen Verkehrsunfall, den ein 45-J?hriger am Montagabend auf der B 10 zwischen den Abfahrten Deizisau und Sirnau verursacht hat. Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge war der Mann gegen 19.10 Uhr mit seinem Audi A4 auf dem linken der beiden Fahrstreifen von G?ppingen in Richtung Stuttgart unterwegs. Zwischen den beiden Abfahrten kam er mit seinem Wagen aus noch ungekl?rter Ursache auf den rechten Fahrstreifen. Dabei touchierte der Audi das Heck eines dort fahrenden 1er BMW, dessen Fahrerin daraufhin die Kontrolle ?ber ihren Wagen verlor, ins Schleudern kam und in die Mittelleitplanken krachte, wo ihr Wagen zum Stehen kam. Auch der Audi prallte in die Mittelleitplanken, von wo er reaktionslos nach rechts ?ber die Fahrbahn fuhr, dort gegen die rechten Leitplanken prallte und wiederum ohne jegliche Reaktion mehr als 100 Meter daran entlang schrammte. Nachfolgend fuhr er dann auf eine Mercedes A-Klasse auf, dessen 35-j?hriger Fahrer den Unfall beobachtet hatte und den Audi-Fahrer zum Anhalten bewegen wollte. Der Unfallverursacher und die Fahrerin des 1er BMW wurden bei dem Unfall leicht verletzt und vom Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, wo die 26-J?hrige vorsorglich die Nacht station?r verbringen musste. Der Audi und der BMW waren nach dem Unfall so schwer besch?digt, dass sie vom Abschleppdienst geborgen werden mussten. Der entstandene Sachschaden fiel mit insgesamt etwa 30.000 Euro betr?chtlich aus. F?r die Dauer der Rettungs- und Bergungsma?nahen und zur Unfallaufnahme musste die Bundesstra?e in Richtung Stuttgart voll gesperrt werden, was auf der vielbefahrenen Strecke zu erheblichen Verkehrsbehinderungen gef?hrt hat. (cw)

Kusterdingen (T?): In die Leitplanken gekracht

Ein Fahrfehler d?rfte die Ursache f?r einen Verkehrsunfall sein, der sich am Montagabend auf der B 28, kurz nach der Abfahrt Kusterdingen ereignet hat. Ein 60-J?hriger war dort mit seiner Mercedes E-Klasse in Richtung T?bingen unterwegs, als er mit seinem Wagen auf H?he Burgholz, auf dem linken der beiden Fahrstreifen ins Schleudern kam. Dabei knallte er mehrfach in die Mittelleitplanken, bevor er seinen Wagen zum Stehen bringen konnte. Verletzt wurde zum Gl?ck niemand, allerdings war der Mercedes, an dem wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein d?rfte, so schwer besch?digt, dass er abgeschleppt werden musste. Der Sachschaden wird auf etwa 17.000 Euro gesch?tzt. W?hrend der Dauer der Unfallaufnahme und der Reinigung der Fahrbahn, zu der eine Kehrmaschine eingesetzt werden musste, war die Burgholzsteige nur einseitig befahrbar. (cw)

T?bingen (T?): Bei Kollision verletzt

Mit Verletzungen noch unbekannten Ausma?es ist ein 44-J?hriger am Montagabend nach einem Verkehrsunfall vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht worden. Gegen 20.30 Uhr befuhr ein 57 Jahre alter Mann mit einem BMW die Bismarckstra?e stadtausw?rts. An der Kreuzung mit der Kusterdinger Stra?e kam es zum Zusammensto? mit dem in Richtung B 27 fahrenden, 44-j?hrigen Radfahrer. Dieser st?rzte daraufhin zu Boden. Der Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen bel?uft sich auf etwa 2.000 Euro. (mr)

Albstadt (ZAK): Gabelstapler in Brand geraten

Der Brand eines Gabelstaplers hat am Dienstagmorgen in einem Betrieb in der Kohlplattengasse im Stadtteil Lautlingen zum Einsatz der Rettungskr?fte gef?hrt. Kurz nach sieben Uhr wollte ein Mitarbeiter die Flasche an dem mit Gas betriebenen Fahrzeug wechseln, als es aus noch ungekl?rter Ursache zum unkontrollierten Gasaustritt kam, wodurch der Motorraum in Brand geriet. Die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und zw?lf Feuerwehrleuten im Einsatz war, konnte den Brand schnell l?schen. Verletzt wurde niemand, sodass der vorsorglich mit angefahrene Rettungsdienst nicht zum Einsatz kommen musste. Die H?he des Sachschadens an der Arbeitsmaschine ist noch nicht bekannt. (cw)

R?ckfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Telefon 07121/942-1101

Christian W?rner (cw), Telefon 07121/942-1102

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipr?sidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4732554 Polizeipr?sidium Reutlingen

@ presseportal.de