Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Verkehrsrowdy gesucht

07.11.2019 - 16:56:35

Polizeipräsidium Westpfalz / Verkehrsrowdy gesucht

Kaiserslautern - Ein Verkehrsrowdy ist am Dienstagnachmittag in der Mannheimer Straße aufgefallen. Die Ermittlungen nach dem Autofahrer laufen. Auf ihn kommt eine Anzeige wegen Nötigung im Straßenverkehr sowie Beleidigung zu.

Ein 55-jähriger Mann aus dem Stadtgebiet erstattete am Nachmittag Anzeige, nachdem er mit dem unbekannten Autofahrer sozusagen ein "Erlebnis der dritten Art" hatte. Demnach fuhr der BMW-Fahrer auf dem Weg stadteinwärts wiederholt zu dicht auf und überholte dann an der Kreuzung Mannheimer Straße/Donnersbergstraße verbotswidrig, indem er den Abbiegerstreifen benutzte.

Anschließend setzte sich der Fahrer mit seinem Wagen wieder vor den 55-Jährigen und bremste ihn aus. Zudem zeigte er seinem Hintermann den "Stinkefinger". Dieses Verhalten wiederholte sich bis in den Innenstadtbereich mehrmals.

Aufgrund des Kennzeichens konnte der Halter des BMW bereits ermittelt werden. Ob es sich auch um den verantwortlichen Fahrer handelt, steht noch nicht fest. |cri

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de