Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Verkehrskontrolle offenbart den Verdacht mehrerer Straftaten

14.09.2020 - 13:37:45

Polizeiinspektion Rostock / Verkehrskontrolle offenbart den ...

Rostock - Am Sonnabend, den 12. September 2020, stellten Polizeibeamte w?hrend ihres Streifendienstes in der Rostocker St.-Petersburger-Stra?e einen Fahrer eines E-Bikes fest, welcher w?hrend der Fahrt ein Mobiltelefon bediente. Als der Radfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte, ergriff der Mann die Flucht ?ber ein Tankstellengel?nde in Richtung einer Gr?nanlage. Der Mann warf zun?chst sein Fahrrad weg und sp?ter seine Umh?ngetasche in ein Geb?sch. Die Polizeibeamten konnten ihn jedoch im Rahmen der Nacheile stellen. Bei dem Mann handelt es sich um einen 29-j?hrigen Deutschen, der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten war und zudem unter dem Verdacht der Beeinflussung von Rauschmitteln stand. Er verhielt sich gegen?ber den Polizeibeamten ?u?erst unkooperativ und wehrte sich gegen die polizeilichen Ma?nahmen. Dabei wurde ein Beamter leicht verletzt, verblieb jedoch weiterhin im Dienst. Durch die Anwendung einfacher k?rperlicher Gewalt der Beamten konnten weitere Widerstandshandlungen verhindert werden.

Bei der anschlie?enden Inaugenscheinnahme des zuvor gef?hrten E-Bikes bestand der Verdacht des Diebstahls sowie einer baulichen Ver?nderung. Da s?mtliche Identifikationsmerkmale des E-Bikes entfernt wurden und eine Ver?nderung des Antriebs etc. aufgrund der festgestellten Fluchtgeschwindigkeit nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde das Fahrrad f?r eine Begutachtung, Beweis- und Eigentumssicherung beschlagnahmt.

Die Umh?ngetasche wurde durch die Beamten aufgefunden. Darin befanden sich Bargeld im hohen dreistelligen Bereich sowie nicht wenige Verkaufseinheiten mit bet?ubungsmittel?hnlichem Inhalt, die von der Polizei sichergestellt wurden.

Der 29-J?hrige wurde in Gewahrsam genommen und einer Blutprobenentnahme unterzogen.

Die Polizei nahm Strafanzeigen hinsichtlich des Versto?es Pflichtversicherungsgesetz, Bet?ubungsmittelgesetz sowie bez?glich des besonders schweren Fall des Diebstahls und der Teilnahme am Stra?enverkehr unter der Wirkung berauschender Mittel auf. Die Rostocker Kriminalpolizei ?bernimmt die Ermittlungen.

R?ckfragen zu den B?rozeiten:

Polizeiinspektion Rostock Ellen Klaubert Ulmenstr. 54 18057 Rostock Telefon: 0381/4916-3040 E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit? www.twitter.com/polizei_rostock https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/108765/4705735 Polizeiinspektion Rostock

@ presseportal.de