Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Verkehrsdirektion Koblenz / Verkehrsunsicheren Kleinbus f?r ...

27.04.2021 - 12:52:32

Verkehrsdirektion Koblenz / Verkehrsunsicheren Kleinbus f?r .... Verkehrsunsicheren Kleinbus f?r unerlaubte gewerbliche Personenbef?rderung eingesetzt - Fahrzeug aus S?dosteuropa wurde stillgelegt (FOTO)

Gem. 56412 Heiligenroth - Am Montag, 26.04.2021 kontrollierte die Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz gegen 11:00 Uhr auf der BAB 3, Rastplatz Heiligenroth, einen Kleinbus eines aus dem s?dosteurop?ischen Raum stammenden Unternehmens. Der mit insgesamt 5 Personen besetzte Kleinbus war den Kontrolleuren aufgefallen, weil in dem augenscheinlich alten Fahrzeug moderne LED-Beleuchtung eingebaut war.

Im Rahmen der Kontrollma?nahme wurde festgesellt, dass der 40-j?hrige Fahrer zugleich auch der Halter des Fahrzeugs war und er die vier mitfahrenden Personen gegen Entgelt bef?rderte. Eine Genehmigung f?r die gewerbliche grenz?berschreitende Personenbef?rderung konnte er nicht vorlegen.

Die ?berpr?fung des Kleinbusses lie? schlie?lich eine Vielzahl technischer M?ngel erkennen. Nicht nur, dass die nachtr?glich in dem 18 Jahre alten Fahrzeug eingebauten LED-Scheinwerfer unsachgem?? befestigt waren und andere Verkehrsteilnehmer blendeten. Vielmehr waren auch ausgeschlagene Lenkungsteile, teilweise bis auf die Karkasse abgefahrene Reifen und erhebliche Durchrostungen, unter anderem am Fahrzeugrahmen, festzustellen. Dass Teile der Auspuffanlage komplett fehlten rundete das negative Bild insgesamt ab.

Der Kleinbus wurde bei einer Pr?forganisation vorgestellt und es zeigten sich noch weitere M?ngel wie etwa por?se Bremsschl?uche und stark gerostete Bremsleitungen. Das Fahrzeug wurde durch den Pr?fer letztendlich als verkehrsunsicher bewertet.

Da von den festgestellten M?ngeln teilweise erhebliche Gefahren ausgingen und Verkehrsgef?hrdungen nicht auszuschlie?en waren, wurde die Weiterfahrt mit dem Kleinbus direkt untersagt. Zur Verhinderung einer weiteren Nutzung wurden die Fahrzeugkennzeichen und auch die Zulassungsbescheinigung sichergestellt.

Nunmehr soll das Fahrzeug aufgeladen und als Ladung zum Firmensitz nach S?dosteuropa bef?rdert werden, da eine Reparatur in Deutschland zu kostenintensiv w?re.

Der Fahrer wurde angezeigt und musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

R?ckfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Koblenz PHK Udo Humberg Telefon: 0261-103-3355 www.polizei.rlp.de/vd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Ver?ffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117713/4900223 Verkehrsdirektion Koblenz

@ presseportal.de