Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Verkehrsdirektion Koblenz / Verkehrsunfall mit Flucht und ...

06.10.2019 - 06:06:24

Verkehrsdirektion Koblenz / Verkehrsunfall mit Flucht und .... Verkehrsunfall mit Flucht und leichtverletzter Person BAB 3, Gemarkung 56587 Oberhonnefeld-Gierend

Polizeiautobahnstation Montabaur - Am Freitagabend gegen 20:51 Uhr kam es auf der BAB 3 in FR Köln, Höhe Kilometer 57,700 Gemarkung 56587 Oberhonnefeld-Gierend zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Ein drittes Fahrzeug war mit ursächlich für den VU, entfernte sich aber in Folge von der Unfallstelle.

Das nicht mehr vor Ort befindliche, nicht beschädigte Fahrzeug kam vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Aus diesem Grund bremste die dahinter befindliche 43-jährige Opelfahrerin, auf dem linken von drei Fahrstreifen befindlich, ihr Fahrzeug abrupt ab und kam ihrerseits ins Schlingern. Hierbei kollidierte sie mit der rechts neben ihr auf dem mittleren Fahrstreifen fahrende 26 Jahre jungen Seatfahrerin. Beide Fahrzeuge wurde dadurch erheblich beschädigt und kamen auf dem Seitenstreifen zum Stillstand. Im Seat befanden sich insgesamt vier Personen, von denen eine leicht verletzt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von 25.000 EUR.

Das flüchtige Fahrzeug wurde als dunkel und der Golfklasse zugehörig beschrieben. Weitere Hinweise liegen nicht vor. Zeugen des Unfalls, besonders solche, die Hinweise auf das flüchtige Fahrzeug geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiautobahnstation Montabaur zu melden.

OTS: Verkehrsdirektion Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117713 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117713.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Montabaur

Telefon: 02602 9327 0 www.polizei.rlp.de/vd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de