Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Verfolgungsfahrt durch mehrere Zust?ndigkeitsbereiche

02.04.2021 - 07:37:27

Polizeiinspektion Saarlouis / Verfolgungsfahrt durch mehrere ...

Rohrbach - Am Donnerstag, den 01.04.2021, gegen 21:38 Uhr, wurde bei der F?hrungs- und Lagezentrale der Vollzugspolizei des Saarlandes eine m?gliche Trunkenheitsfahrt im Zust?ndigkeitsbereich der Polizeiinspektion St. Ingbert mitgeteilt. Bei dem Fahrzeug handele es sich um einen grauen VW Passat mit SB-Kreiskennzeichen. Das in der Mitteilung beschriebene Fahrzeug konnte durch ein Wach- und Streifendienstkommando der Polizeiinspektion St. Ingbert auf der BAB 6, Fahrtrichtung Zweibr?cken, in H?he der Anschlussstelle Rohrbach festgestellt werden. Die Fahrzeugf?hrerin missachtete jegliche Anhaltesignale und entfernte sich zun?chst mit ihrem Fahrzeug ?ber die BAB 6 in Fahrtrichtung Zweibr?cken. Der Pkw fuhr in der Folge an der Anschlussstelle Waldmohr von der BAB 6 ab, um im Anschluss wieder auf die BAB 6 in entgegengesetzter Fahrtrichtung (Fahrtrichtung Saarbr?cken) aufzufahren. In H?he der Anschlussstelle Homburg touchierte der fl?chtende Pkw im Vorbeifahren einen anderen Pkw, welcher durch die Kollision besch?digt wurde. Die Fahrt wurde jedoch weiterhin fortgesetzt. Die Verfolgungsfahrt erstreckte sich im weiteren Verlauf ?ber die BAB 8, Fahrtrichtung Luxemburg, bis zur Anschlussstelle Nalbach. Anschlie?end wurde der Pkw ?ber die B 269 und die L 337 in die Ortslage 66809 Nalbach-K?rprich gef?hrt. W?hrend der Verfolgungsfahrt wurden durch die Fahrzeugf?hrerin s?mtliche Anhaltesignale missachtet. Zudem wurde der Pkw mit deutlicher ?berh?hter Geschwindigkeit gef?hrt und unbeteiligte, namentlich bislang unbekannte Verkehrsteilnehmer teilweise riskant ?berholt und hierbei gef?hrdet. Auf Grund der Gefahrenlage wurde die Verfolgungsfahrt abgebrochen.

Der Pkw konnte im Rahmen der anschlie?enden Fahndungsma?nahmen auf einem Parkplatz im "Pastor-Woll-Weg" in 66809 Nalbach-K?rprich verlassen festgestellt werden. Die Fahrzeugf?hrerin sowie die beiden weiteren Fahrzeuginsassen (Cousine der Beschuldigten, 17 Jahre alt und Kind der Beschuldigten, 9 Jahre alt) konnten in unmittelbarer N?he festgestellt und anschlie?end widerstandslos festgenommen werden. Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme konnte festgestellt werden, dass die Fahrzeugf?herin nicht im Besitz einer g?ltigen Fahrerlaubnis ist. Zudem lag gegen diese ein Untersuchungshaftbefehl vor. Die am Pkw angebrachten Kennzeichen waren zur Sachfahndung ausgeschrieben, der Pkw ist aktuell nicht zugelassen. Bei der Beschuldigten konnten diverse Auf- und Ausfallerscheinungen festgestellt werden, die auf den Konsum von Bet?ubungsmitteln hindeuteten.

Bei der Fahrzeugf?hrerin wurde eine Blutprobenentnahme durchgef?hrt, diverse Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Sie wird am Folgetag dem Bereitschaftsrichter vorgef?hrt.

Die Polizeiinspektion Saarlouis bittet Personen, die die Fahrweise der Fahrzeugf?hrerin beobachteten oder durch deren Fahrweise gef?hrdet wurden, sich telefonisch unter der Rufnummer 06831/9010 zu melden.

R?ckfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL, PK Bollbach Alte-Brauerei-Stra?e 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/138489/4880398 Polizeiinspektion Saarlouis

@ presseportal.de