Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Verdächtige Wahrnehmungen

25.11.2019 - 14:37:01

Polizeipräsidium Trier / Verdächtige Wahrnehmungen

Trier-Feyen - In der vergangenen Tagen melden Anwohner vermehrt verdächtige Wahrnehmungen im Stadtteil Trier-Feyen. Es ist nicht auszuschließen, dass es sich hierbei um Vorbereitungshandlungen zu Einbrüchen handelt.

Anwohner berichten beispielsweise, dass am späten Abend Pakete an sie zugestellt werden, die sie nicht bestellt haben. Weiterhin hätten unbekannte Personen mehrfach an den Haustüren geklingelt und geklopft und sich anschließend wieder entfernt. In einem Fall drang eine Person in den Garten eines Wohnhauses ein und beobachtete die Wohnräume. Als die Anwohner die Person wahrnahmen, ergriff sie die Flucht. Im Garten eines Hauses wurde morgens bemerkt, dass Gartenmöbel verrückt wurden.

Seine Sie Wachsam und melden Sie verdächtige Wahrnehmungen immer und schnellst möglich der Polizei. So verhindern sie möglicherweise, dass bei Ihnen oder in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft eingebrochen wird. Die Polizei nimmt solche Hinweise aus der Bevölkerung ernst. Aufgrund der Häufung solcher Wahrnehmung im Stadtteil Trier-Feyen, wird die Polizei diesen vermehrt mit zivilen und uniformierten Kräften bestreifen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117701/4449611 Polizeipräsidium Trier

@ presseportal.de