Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Verdacht des schweren Raubes - Zeugenaufruf

29.08.2020 - 15:07:21

Polizeipr?sidium Rostock / Verdacht des schweren Raubes - ...

Schwerin - Am Freitagabend, gegen 22:30 Uhr, wurde die Polizei in die Hegelstr, zur dortigen Stra?enbahnhaltestelle gerufen. Ein 17j?hriger ukrainischer Abstammung schilderte dort, dass er zuvor von zwei m?nnlichen Tatverd?chtigen geschubst und getreten wurde. Als er sein Smartphone z?ckte um zu filmen, nahmen die beiden es ihm ab und schmissen es weg. Anschlie?end wurde ihm ein K?chenmesser an den Hals gehalten. Als weitere Personen hinzukamen gelang dem 17j?hrigem die Flucht. Die sich anschlie?ende Suche im Umfeld blieb, sowohl im Hinblick auf das Smartphone, als auch nach den Tatverd?chtigen, erfolglos.

Die beiden werden wie folgt beschrieben: Einer etwa 185cm gro?, mit komplett schwarzer Kleidung, und schwarzem Basecape. Der andere 175cm gro?, trug eine wei?e Jacke mit schwarzen Strichen und ein wei?es Basecape. Beide sprachen mit Akzent.

W?hrend dem Geschehen soll auch eine Frau den Ort betreten und die Tatverd?chtigen angesprochen haben. Diese und jeder andere , der Hinweise zu den Tatverd?chtigen geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeihauptrevier Schwerin, Tel. 0385/51802224, melden.

Das Kriminalkommissariat Schwerin ermittelt wegen Verdacht des schweren Raubes.

Gert Frahm Polizeif?hrer vom Dienst Einsatzleitstelle Polizeipr?sidium Rostock

R?ckfragen zu den B?rozeiten:

Polizeipr?sidium Rostock Pressestelle Yvonne Hanske Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros

R?ckfragen au?erhalb der B?rozeiten und am Wochenende: Polizeipr?sidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeif?hrer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/108746/4692211 Polizeipr?sidium Rostock

@ presseportal.de