Polizei, Kriminalität

Verdacht der Kindeswohlgefährdung in Schwerin

15.03.2019 - 13:21:35

Polizeiinspektion Schwerin / Verdacht der Kindeswohlgefährdung ...

Schwerin - Die Kripo Schwerin ermittelt gegen ein Elternpaar wegen des Verdachts der Verletzung der Führsorgepflicht.

Die Polizei wurde am heutigen frühen Morgen durch Anwohner in der Newtonstraße informiert. Seit einiger Zeit schrie ein Kleinkind ununterbrochen. Die Beamten trafen gegen 03.30 Uhr vor Ort ein. Aus einer Wohnung im Erdgeschoss war immer noch deutlich das Schreien des Kindes zu hören. In der Wohnung brannte Licht, die Klingel war abgestellt, auf mehrfaches Klopfen reagierte niemand.

Die Beamten kletterten auf dem Balkon, um in die Wohnung zu gelangen, dies misslang jedoch. Zum Einsatz kam jetzt die Berufsfeuerwehr, die Balkontür wurde geöffnet.

Außer dem Kind befanden sich keine weiteren Personen in der Wohnung. Der 2-jährige Junge wurde durch die Beamten versorgt. Er war aufgeregt aber äußerlich unverletzt.

Der Kinder und Jugendnotdienst wurde informiert, die Mitarbeiter übernahmen die weitere Fürsorge für das Kind.

Die 22-jährige Mutter meldete sich gegen 05.00 Uhr bei der Polizei, weil das Kind nicht mehr in der Wohnung war. Wo sie sich in ihrer Abwesenheit aufgehalten hatte, ist nicht bekannt.

Das Jugendamt Schwerin wurde informiert, das Kind befindet sich derzeit weiter in der Obhut des Kinder- und Jugendnotdienstes.

OTS: Polizeiinspektion Schwerin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/83338 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_83338.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin Pressestelle Steffen Salow Telefon: 0385/5180-3004 E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Alle Verdächtigen weiter in Haft? Polizei widerspricht Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht haben der Bürgermeister der Stadt und die Polizei widersprüchliche Angaben zur angeblichen Freilassung von zwei Verdächtigen gemacht. (Politik, 19.03.2019 - 10:20) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst. Drei Menschen kommen ums Leben, fünf werden verletzt. Es gibt Terroralarm. Der Täter wird am Abend gefasst. Das Motiv ist unklar. Unvermittelt schießt ein Mann in einer Straßenbahn in Utrecht auf Fahrgäste. (Politik, 18.03.2019 - 20:34) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht festgenommen. Drei Menschen kommen ums Leben, fünf werden verletzt. Nun ist der mutmaßliche Täter gefasst worden. Morgens fallen in einer Straßenbahn in Utrecht plötzlich Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 18:54) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei: Verdächtiger von Utrecht ist festgenommen. Drei Menschen kommen ums Leben, fünf werden verletzt. Nun ist der mutmaßliche Täter gefasst worden. Morgens fallen in einer Straßenbahn in Utrecht plötzlich Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 18:38) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Schüsse in Utrecht: War es doch ein Familiendrama?. Drei Menschen kommen ums Leben, fünf werden verletzt. Der Verdächtige ist auf der Flucht. Morgens fallen in einer Straßenbahn in Utrecht plötzlich Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 17:20) weiterlesen...