Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Vaihingen / Enz-Horrheim: Unbekannte ?berfallen Tankstelle

07.01.2021 - 11:52:32

Polizeipr?sidium Ludwigsburg / Vaihingen/Enz-Horrheim: ...

Ludwigsburg - Zwei bislang unbekannte T?ter haben am Dienstagabend gegen 20:00 Uhr eine Tankstelle in der Pforzheimer Stra?e in Vaihingen/Enz-Horrheim ?berfallen und dabei mehrere hundert Euro Bargeld und Zigaretten erbeutet.

Nachdem die beiden etwa 20 Jahre alten M?nner die Tankstelle betreten hatten, bedrohte einer von ihnen den anwesenden Mitarbeiter mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld, das er in einem mitgebrachten, wei?en Jutebeutel verstaute. Sein Komplize r?umte unterdessen Tabakwaren aus der Auslage und steckte sie in einen schwarzen Rucksack. Anschlie?end fl?chteten die T?ter zu Fu? in Richtung Knieselweg. Umgehend eingeleitete polizeiliche Fahndungsma?nahmen, in die auch Einsatzkr?fte benachbarter Polizeipr?sidien eingebunden waren, f?hrten im Verlauf des Abends nicht zum Erfolg. Von den beiden T?tern liegt der Polizei folgende Personenbeschreibung vor:

1. Etwa 20 Jahre alt und 180 cm gro?. Bekleidet mit schwarzer Jogginghose, schwarzer Kapuzenjacke mit hellen Rei?verschl?ssen und hellen, kn?chelhohen Converse-Schuhen. Er war maskiert mit einer schwarzen Sturmhaube und trug schwarze Arbeitshandschuhe.

2. Etwa gleiches Alter und gleiche Gr??e. Bekleidet mit schwarzer Jogginghose, schwarzer Bomberjacke und leichten, schwarzen Sportschuhen. Er war ebenfalls mit einer Sturmhaube maskiert, unter der er eine gemusterte Mund-Nasen-Bedeckung trug. Bei der Tatausf?hrung benutzte er blaue Arbeitshandschuhe.

Beide T?ter sprachen Deutsch ohne erkennbaren Akzent. Personen, die verd?chtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zur Identit?t der unbekannten T?ter geben k?nnen, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Ludwigsburg, Tel. 0800 1100225, in Verbindung zu setzen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4806071 Polizeipr?sidium Ludwigsburg

@ presseportal.de