Polizei, Kriminalität

Untersuchungshaft: 21-Jähriger leistet Widerstand

26.03.2018 - 15:06:59

Polizei Düren / Untersuchungshaft: 21-Jähriger leistet Widerstand

Düren - Um einen Haftbefehl zu vollstrecken, suchten Beamte der Kriminalpolizei am Freitagabend gegen 19:15 Uhr die Wohnanschrift eines 21-Jährigen aus Düren auf. Dieser zeigte sich mit der Maßnahme nicht einverstanden und leistete erheblichen Widerstand. Dabei wurde er von seinen Eltern unterstützt.

Unverständlich und verbal aggressiv gaben sich Mutter und Sohn gegenüber den Polizisten. Die Tatsache, dass der junge Mann seinen Anwalt telefonisch nicht erreichen konnte, brachte auch keine Beruhigung in die Situation: jeden, der den 21-Jährigen anpacken würde, drohte dieser umzubringen, entgegnete er den Beamten, die lediglich den Untersuchungshaftbefehl des Landgerichts Aachen vollstrecken wollten. Auch die Aussicht auf eine zwangsweise Durchsetzung führte nicht zur Einsicht bei dem Dürener. Dessen Widerstand musste letztlich mit dem Einsatz von Pfefferspray gebrochen werden, wodurch er mittels einfacher körperlicher Gewalt fixiert werden konnte. Dies kommentierte die 51-jährige Mutter des Festgenommenen bereits laut schreiend und feuerte sowohl ihren Sprössling, als auch ihren dazu kommenden Ehemann mit Worten wie "Diese Wichser bringen deinen Sohn in den Knast!" und "Diese Arschlöcher sollten sich schämen!" an.

Sie konnten die Polizisten unter Androhung des Einsatzes von Pfefferspray auf Distanz halten. Um jedoch auch einen möglichen Angriff des 60-jährigen Vaters zu verhindern, forderten sie Verstärkung an. Bis zu deren Eintreffen versuchte sich der eigentliche Adressat der Maßnahme durch Treten, Kopfstoßen, Wegreißen und Spucken seiner Mitnahme zu entziehen. Dadurch brachte er sich und einen der Beamten zu Fall. Dabei verletzten sich beide leicht. Erst mit dem Eintreffen weiterer, uniformierter Kräfte, beruhigte sich die Lage und der 21-Jährige konnte ins Gewahrsam verbracht werden. Hier erhielt er die Möglichkeit, sich das Gesicht abzuspülen. Zudem bestätigte ein Arzt dessen Gewahrsamsfähigkeit.

Gegen ihn und gegen seine Mutter fertigten die Polizisten eine umfangreiche Strafanzeige wegen Widerstand, Bedrohung und Beleidigung beziehungsweise Beleidigung auf sexueller Grundlage.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!