Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Unklare Unfallursache, Zeugen gesucht

22.02.2021 - 12:47:28

Polizeidirektion Kaiserslautern / Unklare Unfallursache, ...

Meisenheim - Zwei Unfallbeteiligte geben sich gegenseitig die Schuld am Unfall. Ein nicht allt?glicher Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagnachnachmittag auf der L 234 zwischen Rehborn und Meisenheim. Ein 34-J?hriger fuhr mit einem dunklen Audi-Kombi von Rehborn in Richtung Meisenheim. Zwischen den beiden Ortschaften ?berholte er dann einen 26-J?hrigen mit seinem grauen Toyota. Im Anschluss an den ?berholvorgang kam es zu einem Zusammensto? der beiden Fahrzeuge mit geringem Sachschaden. Gegen?ber der Streife machten beide Parteien verschiedenen Angaben. Der Toyota Fahrer gab an, dass der Fahrer des Audi bereits vorm Unfall sehr dicht aufgefahren w?re. Kurz vor der Unfallstelle habe ihn der Unfallgegner ?berholt und anschlie?end direkt vor ihm stark abgebremst. Er habe dann den Zusammensto? nicht verhindern k?nnen. Nach Angaben des Audi Fahrers habe er ?berholt und musste den ?berholvorgang wegen Gegenverkehr abbremsen. Aufgrund eines langsam vor ihm fahrenden PKW h?tte er abbremsen m?ssen. Der Toyota Fahrer sei dann aufgrund geringem Abstand aufgefahren. Dieser h?tte ihn im Anschluss noch beleidigt. Zur Kl?rung der Unfallursache sucht die Polizeiinspektion Lauterecken daher Zeugen, welche Angaben zum Geschehen machen k?nnen. Diese werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Lauterecken unter der Telefonnummer 06382-9110 zu melden. |pilek

R?ckfragen bitte an:

R?ckfragen bitte an: Polizeiinspektion Lauterecken

Telefon: 06382 9110 PILauterecken@Polizei.RLP.de https://www.polizei.rlp.de/?id=1355

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Ver?ffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117679/4844482 Polizeidirektion Kaiserslautern

@ presseportal.de