Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Obs, Polizei

Ungewöhnlicher und dreister "Radklau" - Polizei sucht Zeugen !

05.09.2019 - 10:36:26

Polizei Mettmann / Ungewöhnlicher und dreister Radklau - ...

Mettmann - Ein dreister und dabei in Teilen eher ungewöhnlicher "Radklau" hat sich am späten Mittwochabend des 04.09.2019 an der Haberstraße in Velbert-Mitte ereignete. Dort, im Industriegebiet Röbbeck, parkte in der Zeit zwischen 21.00 Uhr und 23.00 Uhr, auf öffentlichem Parkstreifen an beleuchteter Straße in Höhe der Hausnummer 46, ein schwarzer PKW VW Golf GTI mit Essener Kennzeichen. Im Zeitraum der insgesamt relativ kurzen Tatzeit wurde der PKW von einem, wahrscheinlich aber eher mehreren bislang noch unbekannten Tätern komplett aufgebockt, um dann alle vier 19-Zoll-Alu-Räder des Typs "VW Clubsport" abmontieren und entwenden zu können. Davon wurden der oder die Diebe auch nicht dadurch abgehalten, dass jedes der vier Räder jeweils mit einer besonderen Rad-Sicherungsschraube besonders gegen Diebstahl gesichert war. Besonders auffällig und ungewöhnlich ist jedoch, dass der VW Golf GTI mit insgesamt vier graufarbigen, identischen und neuwertig wirkenden Hydraulik-Stempelhebern fachgerecht aufgebockt wurde. Diese vier hydraulischen Wagenheber wurden von dem oder den Tätern zum Tatort mitgebracht und nach dem Diebstahl der Räder unter dem damit aufgebockten Fahrzeug zurückgelassen.

Bisher liegen der Velberter Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Flucht des oder der Täter sowie dem Verbleib der entwendeten 19-Zoll-ALU-Räder der Marke "VW-Clubsport" vor. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen.

OTS: Polizei Mettmann newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43777.rss2

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de