Polizei, Kriminalität

Unfallfluchten - Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

08.10.2018 - 16:31:40

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

Marburg-Biedenkopf - 1. Breidenbach - Krad rutscht nach Sturz gegen Auto

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 06. Oktober, stürzte ein Kradfahrer auf dem Altweg und rutschte dabei mitsamt seiner Maschine gegen einen geparkten weißen BMX X1. Am BMW entstand hinten ein Schaden in Höhe von mindestens 800 Euro. Der Kradfahrer, derzeit steht nicht fest, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelte stellte seine Maschine wieder auf und fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der unfall passierte nach Zeugenaussagen gegen 01.20 Uhr. Eine Beschreibung von Fahrer und/oder Maschine war den Zeugen wegen der Dunkelheit nicht möglich. Möglicherweise handelte es sich um eine Enduro. Wo also steht seit der Unfallnacht ein frisch unfallbeschädigtes Zweirad? Wer weiß etwas von einem seit dieser Zeit eventuell leicht verletzten Zweiradfahrer? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

2. Heskem - Beim Abbiegen touchiert

Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise zu einem Unfall, der sich am Freitag, 28. September, zwischen 13 und 13.15 Uhr an der Einmündung Hesmeker Straße/ zur Grundschule ereignete. Beteiligt war ein schwarzer Kia Sportage, Der Wagen bog von der Heskemer Straße nach rechts ab. Beim Abbiegen kam es zu einer Berührung mit dem zur gleichen Zeit aus der Straße Zur Grundschule nach links abbiegenden Auto. Am Sportage entstand hinten links ein Schaden von mindestens 600 Euro. Die 65-jähige Kia-Fahrerin hupte sofort nach der Kollision und hielt, wie auch das andere Fahrzeug, an. Nachdem die Kiafahrerin gewendet hatte, war der andere weitergefahren. Dabei handelte es sich um einen dunklen Kleinwagen an dessen Steuer eine ca. Mitte zwanzig Jahre alt Frau mit mindestens schulterlangen blonden Haaren saß. Sachdienlich Hinweise zu diesem Unfall bitte an die Unfallfluchtsachbearbeiter der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

3. Marburg - Blaues Auto beschädigt grauen Audi Kombi

Nach einer Verkehrsunfallflucht auf den Parkplätzen der Ernst-Giller Straße unter der Brücke der Stadtautobahn sucht die Polizei ein frisch unfallbeschädigtes blaues Auto. Leicht bläuliche Farbe befand sich an dem hinten links eingedrückten grauen Audi 4 Kombi. Der Schaden am Audi beläuft sich auf vermutlich mindestens 2000 Euro. Der Unfall war am Mittwoch, 03. Oktober, zwischen 20 und 22 Uhr. Den Schaden bemerkte der Fahrer am folgenden Tag gegen 12 Uhr daheim im Höhenweg, wobei er einen Unfall dort aber ausschließt. Wer hat den Unfall in Höhe der Ernst-Giller-Straße 8 gesehen? Wer kann Hinweise geben zu einem frühestens seit dem 03. Oktober frisch unfallbeschädigten blauen Auto geben? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

4. Stadtallendorf - Dunkles Auto streift entgegenkommenden Bus

Wegen der Dunkelheit gibt es zu dem unfallbeteiligten anderen Auto nichts weiter, als dass es sich wohl um einen dunklen Wagen mittlerer Größe gehandelt haben soll. Definitiv fehlt dem Auto nach der Kollision das Glas des linken Außenspiegels. Der Unfall am Donnerstag, 04. Oktober, gegen 22.55 Uhr, passierte auf der Kreisstraße 92 zwischen den Müllerwegstannen und der Rheinstraße. Der gesuchte Pkw fuhr zu den Müllerwegstannen, der beteiligte weiße Iveco Bus zur Rheinstraße. An dem Bus entstand vorne links ein Schaden von vermutlich mindestens 2000 Euro. Sachdienliche Hinweise, insbesondere zu einem Auto mit Spiegelschaden seit Donnerstag, bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

5. Großseelheim - Wer ist geschädigte? Verursacher meldete sich

Die Polizei Stadtallendorf sucht nach einem Unfall in Großseelheim sowohl den Unfallort, als auch den Geschädigten. Am Samstag, 06. Oktober, meldete sich eine junge Frau bei der Polizei. Sie war bei einer Veranstaltung im Sportheim (Sportplatzstr.), ist absolut ortsunkundig und hat sich bei der Heimfahrt verfahren. Sie hat dann in einer ihr nicht mehr bekannten Straße in Großseelheim gewendet und ist dabei gegen ein geparktes Auto gestoßen. Von der Gesamtsituation aufgeregt und als Führerschenneuling unerfahren, fuhr die Frau zunächst von der Unfallstelle weg und meldete den Unfall dann später bei der Polizei. Bislang hat sich allerdings noch keiner gemeldet, dessen Auto, wohl ein dunkler Pkw, in Großseelheim in der Nacht zum Samstag angefahren wurde. Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

6. Wehrda - Flucht nach Parkplatzrempler

Ganz offenbar nach der Kollision bei einem Ein- oder Ausparkmanöver, flüchtete der Unfallverursacher, ohne sich um den dabei an einem schwarzen Citroen C 1 entstandenen Schaden in Höhe von 1000 Euro zu kümmern. Der Unfall war am Samstag, 06. Oktober, zwischen 16 und 18 Uhr, auf dem SOMTI-Parkplatz im Industriegebiet Wehrda an der Straße Am Bahndamm. Hinweise auch in diesem Fall bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de