Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Unfallflucht

27.11.2019 - 13:36:39

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis / Unfallflucht

Winterberg - Am 22. November krachten zwei Autos auf der Einmündung des Renauweg in die Astenstraße zusammen. Ein Unfallbeteiligter flüchtete mit einer eigenwilligen Behauptung. Eine 20-jährige Schmallenbergerin meldete die Unfallflucht am Dienstag auf der Polizeiwache Winterberg. Sie gab an, am 22. November gegen 11.45 Uhr auf der Astenstraße in Richtung Winterberg gefahren zu sein. Als ein Auto aus dem Renauweg einbog, kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Beide Unfallbeteiligten stiegen zunächst aus. Der bislang unbekannte Fahrer gab an, dass sowieso jeder seinen eigenen Schaden zahlen muss. Er setzte sich wieder in sein Auto und flüchtete vom Unfallort. Der Mann ist etwa 70 Jahre alt und vermutlich Deutscher. Er fuhr mit einem schwarzen BMW mit einem Kennzeichen aus Osnabrück (OS). Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Winterberg unter 0 29 81 - 90 200 in Verbindung.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65847/4451933 Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

@ presseportal.de