Polizei, Kriminalität

Unfallflucht - Polizei sucht dringend Zeugen

09.04.2018 - 16:01:59

Polizei Gütersloh / Unfallflucht - Polizei sucht dringend Zeugen

Gütersloh - Steinhagen (CK) - Am frühen Freitagmorgen (06.04., 01.00 Uhr) meldeten sich aufmerksame Zeuge über den Polizeiruf 110 bei der Polizei und teilten mit, dass soeben ein Auto mit sehr hoher Geschwindigkeit an der JVA Bielefeld-Brackwede vorbeigefahren wäre. Wenige Sekunden später hatten die Zeugen dann einen lauten Knall gehört und gingen dabei von einem Verkehrsunfall dieses Autos aus.

Als die Hinweisgeber dann nach dem Rechten sahen, bemerkten sie in der Ferne zwei Personen, die zunächst auf die JVA zuliefen, dann jedoch in Richtung Queller Straße davonliefen.

Sofort eingesetzte Polizeibeamte fanden dann an der Hermelinstraße, etwa 230 Meter von der Kreuzung mit der Queller Straße entfernt, einen komplett beschädigten blauen VW Sharan, der dort verunfallt auf der rechten Seite lag.

Personen befanden sich weder im Fahrzeug noch in der Nähe.

Da zunächst davon ausgegangen werden musste, dass sich möglicherweise noch (unter Schock stehende) Verletzte im Umkreis des Unfalls befinden könnten, wurden polizeiliche Fahndungsmaßnahmen im Nahbereich des Unfalls durchgeführt, die jedoch negativ verliefen. Dazu waren ein Polizeihubschrauber und Streifenwagen aus Bielefeld und Gütersloh eingesetzt.

Parallel dazu wurden umfangreiche Ermittlungen in Richtung des Halters bzw. des Fahrers des Unfallwagens geführt. Diese intensiven Ermittlungen dauern und sind noch nicht abgeschlossen.

Der blaue VW Sharan wurde zwecks polizeilicher Untersuchungen sichergestellt und vom Unfallort abgeschleppt.

Nach bisherigem Erkenntnisstand geht die Polizei davon aus, dass der Fahrer des blauen VW Sharan mit erheblich überhöhter Geschwindigkeit die Hermelinstraße in Fahrtrichtung befuhr. Im Kurvenbereich verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug, kam ins Schleudern und schließlich nach links von der Fahrbahn ab.

Von hier entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht - zunächst gegen Unbekannt - wurde eingeleitet.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Hinweise zu diesem Unfall geben? Wer weiß, wer mit dem blauen VW Sharan zur Unfallzeit unterwegs war? Wer kann sonst Angaben zur Sache machen? Wem ist der blaue VW Sharan zuvor aufgefallen?

Hinweise nimmt die Polizei in Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

OTS: Polizei Gütersloh newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/23127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_23127.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869 0 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!