Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Unfallflucht mit zwei Schwerverletzten

15.02.2020 - 08:56:24

Kreispolizeibehörde Viersen / Unfallflucht mit zwei ...

Brüggen - Born - Brüggen - Born: Unfallflucht mit zwei Schwerverletzten

Am Freitag, 14.02.2020, um 22. 40 Uhr, ereignet sich ein Verkehrsunfall auf der Brachter Straße (B221), an der Einmündung zum Heidweg. Ein 60 jähriger Brüggener befährt, mit seinem Krad Suzuki, die B221 aus Richtung Brüggen kommend, in Richtung Kaldenkirchen. Auch auf dem Motorrad sitzt eine 26 jährige Brüggenerin als Sozia. In Höhe der Einmündung Heidweg wendet plötzlich ein PKW auf der Fahrbahn. Der Kradfahrer versucht noch am Heck des PKW rechts vorbei zu fahren. Der PKW Fahrer setzt in diesem Moment zurück und es kommt zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Das Motorrad stürzt und rutscht, mit Fahrer und Sozia, in den Straßengraben. Beide werden dabei schwer verletzt. Der PKW-Fahrer beendet sein Wendemanöver und setzt seine Fahrt in Richtung Brüggen fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen silbernen, grauen oder weißen PKW gehandelt haben. Hinweise auf das flüchtige Fahrzeug bitte an die Polizei Viersen unter der Rufnummer 02161-3770.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Leitstelle Udo Breuer Telefon: 02162/377-1150 während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191 Fax: 02162/377-1155 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65857/4521058 Kreispolizeibehörde Viersen

@ presseportal.de