Polizei, Kriminalität

Unfallflucht in Marbach am Neckar und in Markgröningen

15.03.2019 - 17:51:31

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Unfallflucht in Marbach am Neckar ...

Ludwigsburg - Marbach am Neckar: Unfallflucht im Supermarkt-Parkhaus

Ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker an einem Toyota, der am Freitag zwischen 07:30 und 13:30 Uhr, auf der achten Ebene des REWE-Parkhauses in der Steinerstraße in Marbach am Neckar abgestellt war. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte der Unbekannte den Toyota und machte sich anschließend aus dem Staub. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Marbach, Tel. 07144/900-0, in Verbindung zu setzen.

Markgröningen: Unfallflucht in Sackgasse

Nach einer Unfallflucht, die sich zwischen Donnerstag 21:00 Uhr und Freitag 06:45 Uhr im Bonatzweg in Markgröningen ereignete, sucht das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0, nach Zeugen. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte die Front eines Mercedes, der in der dortigen Sackgasse geparkt war. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von rund 2.000 Euro zu kümmern, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Verkehrsunsicher?. Trotz der Schäden war der Lkw auf dem Weg nach Polen. Dieser Lastwagen wurde von der Kölner Polizei stillgelegt. (Media, 21.03.2019 - 19:46) weiterlesen...

Polizei bittet um Hinweise - 18-Jährige auf Usedom getötet. Nun hoffen sie, dem Täter auch mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur zu kommen. Nach dem Tod einer jungen Frau auf Usedom gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. (Politik, 21.03.2019 - 08:14) weiterlesen...

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...