Polizei, Kriminalität

Unfallflucht in Gifhorn

24.02.2017 - 13:17:04

Polizeiinspektion Gifhorn / Unfallflucht in Gifhorn

Gifhorn - Gifhorn, Lüneburger Straße / Celler Straße 20.02.2017, 18.05 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am vergangenen Montag auf der Lüneburger Straße in Gifhorn ereignet hat.

Ein 51-jähriger Gifhorner fuhr mit seinem weißen VW Passat gegen 18.05 Uhr in Richtung Innenstadt. Vor der Ampel im Einmündungsbereich Torstraße/Celler Straße/Am Weinberg musste er verkehrsbedingt halten. Der Fahrer eines dunkelgrünen Mercedes, älteres Modell, erkannte dieses offenbar zu spät und fuhr mit seinem Pkw auf das Heck des Passats.

Aufgrund starken Verkehrs verständigte man sich darauf, den nächstgelegenen Parkplatz anzufahren, um dort die Personalien auszutauschen. Während der 51-jährige mit seinem Pkw dort hinfuhr, erschien der Mercedesfahrer nicht vor Ort.

Dieser wird wie folgt beschrieben: 25-30 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter groß, kurz geschnittener Vollbart. Zeugen, die Hinweise zu diesem Mann oder dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800, in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeiinspektion Gifhorn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56517 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56517.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn Presse-/Öffentlichkeitsarbeit Thomas Reuter Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104 Fax: + 49 (0)5371 / 980-130 E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!